[Aldi Nord] Grill Time T-Bone Steak vom Rind

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] Grill Time T-Bone Steak vom Rind aus deutscher Herkunft zum Braten oder für den Grill von Willms Fleisch GmbH

 

Preis: unterschiedlich, ich habe für 566 Gramm 10,75€ bezahlt, pro Kilogramm = 18,99€

 

Mengenangabe: unterschiedlich, ich habe 566 Gramm gekauft (174 kcal ohne Knochen für 100 Gramm)

 

Zubereitungsempfehlung: Vor der Zubereitung eventuell anhaftende Knochensplitter z.B. durch Abspülen entfernen. Das Steak ca. 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank und der Packung nehmen, damit es Raumtemperatur annimmt. Kurz unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp trockentupfen.

-> Auf dem Grill: Das Steak erst auf dem heißen Grill von beiden Seiten scharf anbraten. Anschließend das Steak in einer Zone mit weniger Hitze (nach Möglichkeit bei geschlossenem Deckel) bis zum gewünschten Garpunkt weitergrillen.

-> In der Pfanne + Backofen: In einer heißen Pfanne mit Fett oder Öl auf beiden Seiten für ca. 2-3 Minuten scharf anbraten. Das Steak aus der Pfanne nehmen, in Alufolie einschlagen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C bis zum gewünschten Garpunkt weiterbraten.

+ Das Garergebnis kann je nach Dicke des Steaks und der verwendeten Geräte variieren. Vor dem Servieren sollte das Steak noch einige Minuten ruhen, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilen kann. Das Steak erst nach dem Garen würzen.

-> Ich habe das Produkt zunächst 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen, unter kaltem Wasser abgespült und es abgetupft. Danach für 3 Minuten pro Seite scharf angebraten, es in Alufolie gewickelt und für 9 Minuten bei 160°C mit Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen weiter zubereitet. Danach es noch für 2 Minuten ruhen lassen. Laut dem Koch von der Herstellerfirma wäre es die richtige Zubereitungszeit, um ein Steak zu erhalten was medium well / well done ist.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Grill Saison (Grilltime! / Grill Time!) zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Zutaten + Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: BBQ Rindfleisch besitzt im Vergleich zu anderen Fleischsorten eine festere Konsistenz. Um saftig-zarte Steaks zu erhalten, muss das Rindfleisch nach der Schlachtung und Zerlegung zunächst "reifen". Unter Reifung versteht man den enzymatischen Abbau von muskulären Bindegewebseiweißstrukturen. Früher war es gebräuchlicher die Reifung als "Abhängen" zu bezeichnen. Daher ist das Rindfleisch in einer Spezial-Verpackung unter Sauerstoffausschluss vakuumverpackt. Hierdurch erhält es eine dunkle, teilweise graue Färbung. Nimmt man das Fleisch aus der Packung und lässt es ca. 15 Minuten atmen, erhält es innerhalb dieser Zeit die rötliche Farbe zurück und das Fleisch entfaltet sein volles Aroma.

Enthalten sind zu 100% Rindfleisch mit Knochen.

Das Fleisch roch vor der Zubereitung leicht nach Rindfleisch, nach der Zubereitung deutlich intensiver. Der Koch von der Herstellerfirma hatte Ahnung, wusste gar nicht das ich ein Stück Fleisch so medium well  / well done bekommen kann! Man sah das geil aus! Das Fleisch schmeckte lecker und frisch nach Rindfleisch und es war fast durchgängig saftig. Der Fettanteil war natürlich schon recht hoch, aber der Fleischanteil kam auch nicht zu kurz. Wenn ich schätzen würde, würde ich sagen ca. 15 Prozent Fettanteil, ca. 25 Prozent Knochenanteil und ca. 60 Prozent Fleischanteil. Das Fleisch war teilweise butterzart, teilweise zart mit Biss, aber auch an einer etwas dünneren Stelle leicht zäh. Teilweise ist das Fett sogar knusprig geworden, Sehnen konnte ich nicht finden.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

Habt ihr das T-Bone Steak auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

[Aldi Nord] Grill Time T-Bone Steak vom Rind
[Aldi Nord] Grill Time T-Bone Steak vom Rind
[Aldi Nord] Grill Time T-Bone Steak vom Rind
[Aldi Nord] Grill Time T-Bone Steak vom Rind

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post