[Aldi Nord] British Style Fish & Chips

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] British Style Fish & Chips von Copack Tiefkühlkost Produktionsgesellschaft mbH (FRoSTA)

 

Preis: 3,79€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 1000 Gramm (1498,66 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Fritteuse: Die tiefgefrorenen Fish & Chips in der Fritteuse ca. 4-5 Minuten bei 175°C frittieren.

- Im Backofen: Die tiefgefrorenen Fish & Chips im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober- und Unterhitze (Umluft 180°C) ca. 22 Minuten backen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen mit Ober-/Unterhitze für 25 Minuten zubereitet.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Großbritannien / England Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es können Spuren von Krebstieren, Soja, Senf und Weichtieren enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Zutaten + Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Alaska-Seelachs-Filet, aus Fischstücken zusammengefügt, praktisch grätenfrei, in einem knusprigen Backteig, mit Steakhouse Frites, tiefgefroren.

Enthalten sind 55% Alaska-Seelachs-Filet in Backteig (aus 70% Alaska-Seelachs-Filet "Theragra chalcogramma", Weizenmehl, pflanzlichen Ölen [Raps und Sonnenblume, jeweils in veränderlichen Gewichtsanteilen], Weizenstärke, Reismehl, Speisesalz, modifizierter Stärke, Hühnereiklarpulver, den Backtriebmitteln: [Natriumcarbonate und Diphosphate], Gewürzen [enthalten Sellerie], Dextrose, Magermilchpulver und Hefe) sowie 45% Steakhouse-Frites (aus Kartoffeln, Sonnenblumenöl und Speisesalz).

Beim Öffnen des Backofens roch es direkt nach leckerem Backfisch sowie leichter nach den Pommes. Die Pommes hatten durch den Steakhouse-Style eine passende Form, schmeckten leicht nach Kartoffeln sowie dem Salz und waren cremig. Knusprig sind sie aber leider nicht geworden, bis auf vereinzelte Pommes. Der Fisch war lecker und schmeckte auch nach Seelachs, die Panade war nicht zu dünn oder zu dick, sondern genau richtig und ebenfalls lecker. Der Fisch war sehr saftig, allerdings ist die Panade auch hier nicht knusprig geworden. Das Lidl-Produkt Fish & Chips war damals knusprig geworden, allerdings hatte ich damals auch noch einen anderen Backofen, dieses kann also daran gelegen haben, keine Ahnung. Während beim Lidl-Produkt allerdings nur 40 Prozent Fisch enthalten waren, waren es hier sogar 55 Prozent für den gleichen Preis, daher vergebe ich trotz der Unknusprigkeit volle Punktzahl!

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

(Das Bild zeigt ca. die Hälfte des Inhalts)

 

Habt ihr die Fish and Chips auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Aldi Nord] British Style Fish & Chips
[Aldi Nord] British Style Fish & Chips
[Aldi Nord] British Style Fish & Chips

Veröffentlicht in Sättigungsbeilagen, Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Chris 06/19/2018 12:37

Hey ich als Engländerin kann nur sagen , dieses produkt ist gut gelungen . Vorfällen dachte ich als ich die packung gekauft habe...da sind bestimmt nur so 3 -4 Stückchen fish .so wie gewohnlich bei solchen Packungen. Ich war mega positiv überrascht es waren genau 18 Stücke fish drin wow