Heinz Korean Barbecue Sauce Meisterkoch Edition

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Heinz Korean Barbecue Sauce Meisterkoch Edition von H.J. Heinz GmbH

 

Preis: im Angebot ca. 1,29€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 265 Gramm / 220ml (461,1 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: keine

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Die Sauce ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet.

 

Zutaten + Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Barbecue Sauce mit Soja und Chili.

Enthalten sind Zucker, Wasser, Branntweinessig (für Österreich: Weingeistessig), Melasse, 5,5% Sojasauce (aus Wasser, Sojabohnen, Weizen und Salz), Knoblauch, modifizierte Stärke, Röstzwiebeln (aus Zwiebeln, Palmöl, Weizenmehl und Salz), Zwiebeln, der Farbstoff Zuckerkulör, Hefeextrakt, Gewürze, der Konservierungsstoff Kaliumsorbat, das Verdickungsmittel Xanthan sowie Chili.

Die Sauce roch hauptsächlich nach der Sojasauce. Die Konsistenz der Sauce war cremig bzw. sirupartig, aber nicht zu flüssig. Mit einer klassischen Barbecuesauce hatte sie nicht viel gemein, aber das sollte sie ja auch nicht, da es eine koreanische war. Die Süße durch den Zucker kam geschmacklich stark durch, war aber nicht zu penetrant. Danach kam gleich die leckere Sojasauce durch, die der Sauce eine pikante und leicht herbe Note gab. Durch den Branntweinessig war auch eine leichte und angenehme Säure enthalten. Die Zwiebeln waren in einer sehr guten Menge enthalten und hatten noch Biss, auch das Röstaroma der Röstzwiebeln kam geschmacklich leicht durch. Die Gewürze gaben der Sauce zusätzlichen Biss, sie sorgten für eine sehr leckere pikante Würzung, mit einer feinen Knoblauchnote.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

Habt ihr die koreanische Barbecuesauce auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Heinz Korean Barbecue Sauce Meisterkoch Edition
Heinz Korean Barbecue Sauce Meisterkoch Edition
Heinz Korean Barbecue Sauce Meisterkoch Edition
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post