[Lidl] Alpenfest Deftige Knödel Selchfleischknödel

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Alpenfest Deftige Knödel Selchfleischknödel von LANDENA KG [Österreich]

 

Preis: 1,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 400 Gramm [4 Stück á 100 Gramm, der Hersteller hat fälschlicherweise 2 x 200 Gramm rauf geschrieben] (708 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Kochtopf: Die tiefgefrorenen Knödel in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und dann 25 Minuten köcheln lassen, anschließend 2 Minuten ruhen lassen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Alpen (Alpen Fest) Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist in Österreich hergestellt. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Kartoffelteigknödel mit Seichfleisch, roh, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind 50% Kartoffeln, 21% Selchfleisch (aus 80% Schweinefleisch, Trinkwasser, Maltodextrin, Nitritpökelsalz [aus Speisesalz und dem Konservierungsstoff Natriumnitrit], Gewürzen, den Stabilisatoren: [Natriumcitrate und Polyphosphate], dem Antioxidationsmittel Natriumascorbat, Rapsöl, Gewürzextrakt und Buchenholzrauch), Weizengrieß, Weizenmehl, 3% geräucherter Schweinespeck (aus Schweinespeck, jodiertem Speisesalz [aus Speisesalz und Kaliumiodid] und Buchenholzrauch), Vollei, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumiodid), Rinderbrühenpulver (aus jodiertem Speisesalz [aus Speisesalz und Kaliumiodid], Stärke, Rindfleischextrakt, Zucker, Sonnenblumenöl, Zwiebeln, Karotten, Karamellzucker, Lauch, Sellerie, Tomaten, Maltodextrin, Kräutern, Knoblauch und Gewürzextrakt), Sonnenblumenöl, Gewürzextrakt sowie dem Antioxidationsmittel Kaliummetabisulfit.

 

Geschmack: Die Knödel rochen nach der Zubereitung hauptsächlich nach dem geräucherten Schweinefleisch sowie deutlich geringer nach Kartoffeln. Die Knödel schmeckten ganz leicht nach den Kartoffeln, hätten zwar stärker danach schmecken können, dennoch waren sie lecker, was auch am Ei lag. Die Füllung war in einer sehr guten Menge enthalten und sehr zart und saftig. Sie schmeckte lecker nach dem Schweinefleisch und auch der Rauch kam geschmacklich sehr gut durch. Der Speck hatte noch Biss und teilweise war er leicht knusprig. Die Gewürze in der Fleischfüllung waren herzhaft und lecker. Ich hoffe, dass ich nicht den Speck für Knorpel gehalten habe, aber es sah nach Speck aus und schmeckte auch so.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

Habt ihr die Kartoffelknödel mit Selchfleisch auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Lidl] Alpenfest Deftige Knödel Selchfleischknödel
[Lidl] Alpenfest Deftige Knödel Selchfleischknödel
[Lidl] Alpenfest Deftige Knödel Selchfleischknödel

Veröffentlicht in Sättigungsbeilagen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post