[Lidl] Kuljanka Soljanka

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Kuljanka Soljanka von DreiStern Konserven GmbH & Co. KG [Deutschland]

 

Preis: 2,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 770ml (734 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Den Doseninhalt in ein mikrowellengeeignetes Geschirr füllen, mit mikrowellengeeignetem Geschirr abdecken und je nach Geräteleistung ca. 5 Minuten (bei 600 Watt) erhitzen. Zwischendurch einmal umrühren.

- Im Topf: Den Doseninhalt in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei ab und zu umrühren. Nicht kochen!

-> Ich habe das Produkt in der Mikrowelle erwärmt.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Osteuropa Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es können Spuren von Weizen enthalten sein. Gewichtsverlust durch Erhitzen während der Herstellung! Außerdem wird zum Öffnen kein Dosenöffner benötigt.

 

Genaue Bezeichnung: Soljanka, Suppenspezialität nach russischer Art.

 

Zutaten: Enthalten sind Trinkwasser, 20% Fleischwurst (aus Schweinefleisch, Schweinespeck, Trinkwasser, jodiertem Nitritpökelsalz [aus Speisesalz, Kaliumjodat und dem Konservierungsstoff Natriumnitrit], modifizierter Stärke, Dextrose, Gewürzen [enthalten Sellerie und Senf], Schweineprotein, Gewürzextrakten [enthalten Sellerie], Zwiebelgranulat und Aroma), 6% Kasseler (aus Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Glukosesirup, Dextrose, Zucker, Würze, Aromen, dem Konservierungsstoff Natriumnitrit und Rauch), Zwiebeln, Gurken, Gemüsepaprika, Branntweinessig, Zucker, modifizierte Stärke, Tomatenmark, Hühnerfett, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumjodat), Würze, Sonnenblumenöl, Hefeextrakt sowie Gewürzextrakte.

 

Geschmack: Die Suppe roch hauptsächlich nach der Paprika, den Zwiebeln und den Gurken. Die Suppe war ganz leicht fettig, aber nicht so, dass dieses weiter störte. Sie hatte gut den Geschmack des Gemüses und den des Fleisches aufgenommen und war lecker verfeinert. Sie schmeckte süß, aber auch recht sauer. Die Fleischwurst war in einer sehr guten Menge enthalten. Sie war allerdings etwas zu weich, erinnerte von der Konsistenz aber eher nicht an eine Fleischwurst. Sie schmeckte aber immerhin nach dem Schweinefleisch. Das Kasseler war in einer guten Menge enthalten, auch hier kam das Schweinefleisch geschmacklich durch, es war allerdings doch etwas zäh. Das Gemüse war insgesamt in einer guten Menge enthalten, aber leider überwiegend zerkocht. Insgesamt hatte mir die Suppe aber dennoch geschmeckt.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Das Bild zeigt ca. die Hälfte des Inhalts)

 

Habt ihr die Soljanka auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Lidl] Kuljanka Soljanka
[Lidl] Kuljanka Soljanka
[Lidl] Kuljanka Soljanka

Veröffentlicht in Dosen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

eXer 07/30/2020 01:00

Natürlich wissen die Kenner von Soljanka das man vor dem Servieren mit frischer Sahne arbeiten sollte.
Die vom Lidl war nicht schlecht. Für Urlaub oder Camping würde ich mein okay geben.
Für daheim selber gemacht fehlt einiges.

Testesser 07/30/2020 10:33

Hallo exer,

danke für deinen Kommentar. Es gibt sehr wenige Produkte, die an selbsgtemacht rankommen. Aber das es besser geht, sehe ich ja genauso, auch wenn ich kein Soljanka-Experte bin wie du :)

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)