Wagner Ernst Wagners Original Prosciutto

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Original Wagner Ernst Wagners "Original" Prosciutto geräucherter Schinken & Rucola-Pesto kurz und extra heiß auf Stein gebacken - Hommage an Ernst Wagner von Nestlé Wagner GmbH [Deutschland]

 

Preis: Normalpreis ca. 3,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 430 Gramm (922 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Den Backofen auf 200°C vorheizen. Folie entfernen. Pizza auf dem Rost, mittlere Schiene des Ofens, backen. Ober-/Unterhitze 200°C für 11-12 Minuten. Umluft 200°C für 9-10 Minuten. Gas Stufe 3 für 11-12 Minuten.

-> Ich habe die Pizza nach Anleitung mit Ober-/Unterhitze für 12 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Natürlicher Geschmack frei von künstlichen Aromen und Farbstoffen. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Wagner Bella Napoli Prosciutto. Unser knusprig-aromatischer Boden ist belegt mit hauchdünnem, rohem Schinken, zart-schmelzendem Mozzarella, würzigem Asiago-Käse g.U. (Authorization to use the Asiago denomination granted by the Protection Consortium), halbgetrockneten Kirschtomaten und Rucola-Pesto auf einer Sauce aus sonnengereiften Tomaten. Pizza, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind Teig (aus Weizenmehl, Wasser, pflanzlichem Öl [Sonnenblumen], Speisesalz und Hefe), Tomatensoße (aus 23% passierten Tomaten) sowie Belag (aus 9% Mozzarella-Scheiben, 6% Asiago-Käse g.U., 5% halbgetrockneten Kirschtomaten, 4% Rohschinken [aus Schweinehinterschinken, Speisesalz, dem Konservierungsstoff Natriumnitrit, Dextrose, Fruktose, Gewürzen, dem Antioxidationsmittel Natriumascorbat und Rauch] sowie 1% Rucola-Pesto [aus Rucola, Olivenöl nativ extra, Wasser, Molkenpulver, Zitronensaftkonzentrat und Speisesalz]).

 

Geschmack: Auch bei dieser Pizza kam die Ernüchterung beim Lesen der Zutatenliste, nur 4% Schinken und 1% Rucola-Pesto, dazu sind auf dem Verpackungsbild 5 Pesto-Streifen zu sehen, bei mir auf der Pizza sind aber nur drei enthalten, sodass auf fast der Hälfte der Pizza kein Pesto war. Die Pizza roch nach der Zubereitung hauptsächlich nach dem Boden sowie den Tomaten und der Tomatensauce. Der Rand der Pizza ist knusprig geworden, von innen war er weich und fluffig. Den Boden fand ich jetzt nicht besonders dünn, sondern eher etwas dicker, was ich aber nicht schlimm fand. Lediglich in der Mitte war der Teig wie versprochen sehr dünn. Er hatte von unten braune "Streifen", was aber nicht von mir gekommen sein kann, zumindest würde ich es sagen. Er hatte komischerweise einen Holzofengeschmack, das Salz kam geschmacklich im Teig auch etwas stärker durch, aber nicht zu stark. Die Tomatensauce war in einer guten Menge enthalten, die fruchtige Tomate kam geschmacklich gut durch, allerdings bin ich der Meinung, dass eine Tomatensauce auf einer Pizza auch ein paar Kräuter und / oder Gewürze enthalten darf. Der Käse war in einer guten Menge enthalten, sowohl der leicht würzige Asiago-Käse kam gut durch, ebenso wie der Mozzarella-Käse, welcher sehr cremig schmeckte (von der Konsistenz war er auch cremig durch die Wärme im Backofen, aber das meinte ich nicht). Die Kirschtomaten waren in einer guten Menge enthalten, sie hatten noch leichten Biss, dass sie halbgetrocknet waren kam geschmacklich durch und der natürliche Eigengeschmack auch. Sie sorgten allerdings für eine recht große Pfütze in der Mitte der Pizza, aber dieses fand ich nicht weiter schlimm, da dieses für TK-Tomaten recht normal ist. Der Schinken war wie versprochen hauchzart, das Schweinefleisch kam geschmacklich gut durch, leichter das Salz und der Rauch, insgesamt sehr lecker. Allerdings hätte auch ruhig eine Scheibe mehr enthalten sein können. Das Rucola-Pesto kam geschmacklich fast gar nicht durch, was wohl auch daran lag, dass nur die Hälfte meiner Pizza was abbekam. Mit einem Pesto hat die Zubereitung auch nicht wirklich was zu tun, aber immerhin konnte ich ganz leicht den Rucola an den Stellen herausschmecken, wo welcher war. Trocken war die Pizza nicht, aber den Preis finde ich auch hier wieder zu hoch. Damit habe ich drei der vier Sorten getestet, die Margherita gibt es ja leider bei mir nicht.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr die italienische Pizza Prosciutto auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Wagner Ernst Wagners Original Prosciutto
Wagner Ernst Wagners Original Prosciutto
Wagner Ernst Wagners Original Prosciutto
Wagner Ernst Wagners Original Prosciutto

Veröffentlicht in Pizza & Co, Neuheiten Markenprodukte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post