[Aldi Nord] Die Landküche Kasseler-Braten

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] Die Landküche Kasseler-Braten von Wingert Foods GmbH [Deutschland]

 

Preis: 1,89€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 480 Gramm (293 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Die Deckelfolie jeder Kammer mit einem spitzen Gegenstand, z.B. einer Gabel, mehrfach einstechen und die Menüschale in die Mikrowelle stellen. Die Menüschale soll dabei die Seitenwände des Gerätes nicht berühren. Geräteleistung / Erhitzungszeit: Bitte beachten Sie die technischen Angaben des Geräteherstellers. 600 Watt = ca. 4,5 Minuten / 850 Watt = ca. 4 Minuten / 1000 Watt = ca. 3,5 Minuten. Die Deckelfolie abziehen und das Menü servieren. Das Gericht könnte sehr heiß sein - bitte vor dem Verzehr jede Kammer einmal umrühren und kurz stehen lassen.

- Im Wasserbad: Das Wasser zum Kochen bringen und anschließend den Kochtopf von der Herdplatte nehmen. Die Deckelfolie jeder Kammer zwei- bis dreimal mit einer Nadel einstechen. Die Menüschale im Topf mit geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten ziehen lassen. Nicht kochen! Die Deckelfolie abziehen und das Menü servieren.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Mikrowelle mit 600 Watt erwärmt.

 

Besonderheiten: Es können Spuren von Gluten, Ei, Soja, Erdnüssen, Schalenfrüchten und Fisch enthalten sein.

 

Genaue Bezeichnung: HÖFFNER Die Landküche Kasseler-Braten aus der Hüfte in würziger Sauce mit Weinsauerkraut und Kartoffelwürfeln in würzigem Aufguss.

 

Zutaten: Enthalten sind Wasser, 23% Kasselerbraten aus der Hüfte (aus Schweinefleisch, Wasser, Speisesalz, Traubenzucker, dem Antioxidationsmittel Natriumisoascorbat und Rauch), 20% Weinsauerkraut (aus Weißkohl, Wasser, Rapsöl, Zwiebeln, Äpfeln, Stärke, Wein, Speisesalz, Zucker, den Verdickungsmitteln: [Cellulosegummi und Guarkernmehl] und dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure), 18% Kartoffeln, Zwiebeln, Senf (aus Wasser, Senfsaaten, Branntweinessig, Speisesalz und Gewürzen), Tomatenmark, Stärke, Rapsöl, die Verdickungsmittel: (Cellulosegummi und Guarkernmehl), Petersilie, Sahne (aus Kuhmilch), Speisesalz, Gewürze (enthalten Sellerie) sowie die Antioxidationsmittel Natriummetabisulfit und Ascorbinsäure).

 

Geschmack: Das Gericht roch nach der Zubereitung nach dem Kasseler, dem Sauerkraut sowie deutlich leichter nach den Kartoffeln. Die Kartoffeln waren in einer guten Menge enthalten, teilweise hatten sie noch gut Biss, ohne aber zu hart zu sein. Teilweise war auch Püree enthalten. Ein Eigengeschmack kam lediglich ganz leicht durch, auch hier fand ich die Kartoffeln also auch wieder enttäuschend. Das Weinsauerkraut war in einer ausreichenden Menge enthalten, teilweise hatte es noch Biss, teilweise war es aber auch etwas matschig. Insgesamt war es nicht trocken, sondern saftig. Der Sauerkrautgeschmack kam leicht durch, intensiver der Wein. Dadurch war eine zu starke Säure enthalten, diese schmeckte auch leider unangenehm. Da habe ich schon deutlich besseres Weinsauerkraut gegessen. Die Sauce war in einer sehr guten Menge enthalten und von der Konsistenz cremig. Das Tomatenmark kam geschmacklich ganz leicht durch, deutlich intensiver die Sahne. Sie war pikant würzig und hatte sehr gut den Geschmack vom Kasseler aufgenommen, was mir sehr gut gefiel. Die Zwiebeln waren in der Sauce zerkocht. Das Kasseler war in einer guten Menge enthalten, es war zwar eher klein, hatte aber eine sehr gute Dicke. Richtig wie ein Kasseler schmeckte das Fleisch nicht, sondern eher leicht. Es war zart mit Biss, teilweise so gerade an der Grenze nicht zu trocken zu sein, teilweise aber auch etwas zu trocken. Etwas zu lasch gewürzt fand ich das Fleisch auch, auch wenn es nach dem Schweinefleisch schmeckte.

 

Fazit: 1 von 3 Punkten

 

(Das Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr das Fertiggericht auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

 

[Aldi Nord] Die Landküche Kasseler-Braten
[Aldi Nord] Die Landküche Kasseler-Braten
[Aldi Nord] Die Landküche Kasseler-Braten

Veröffentlicht in Fertiggerichte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post