[Edeka] Grünkohl-Zeit Steinofenpizza

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Edeka] Gut & Günstig Grünkohl-Zeit Steinofenpizza mit Mettwurst und Rohschinken - Teig extra knusprig durch Hot-Pressed Verfahren von Edeka Zentrale AG & Co. KG [Deutschland]

 

Preis: 1,79€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 335 Gramm (716 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Den Backofen vorheizen (Ober- und Unterhitze auf 200°C / Umluft auf 180°C - Empfehlung Ober- und Unterhitze). Die Pizza aus dem Gefrierfach nehmen und die Verpackungsfolie entfernen. Die tiefgefrorene Pizza in die Mitte des Backofens auf den Rost legen und bei gleichmäßiger Hitze 10-14 Minuten backen. Servierfertig ist die Pizza, wenn der Boden wunschgemäß leicht angebräunt oder knusprig braun ist. Die optimale Backzeit ist abhängig vom Backgerät und dem gewünschten Bräunungsgrad.

-> Ich habe die Pizza nach Anleitung mit Ober-/Unterhitze für 12 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um eine Limited Edition, die es nur für kurze Zeit geben soll! Es können Spuren von Fischen, Sellerie, Soja und Lupinen enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Steinofenpizza mit 14,9% Grünkohl, 7% Sauerrahm, 6% frittierten Kartoffeln, 5,4% Aalrauchmettwurst, 4,9% Frischkäse, 3,6% Zwiebeln, 3,6% geräuchertem Rohschinken, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind Pizzateig (aus Weizenmehl, Wasser, Rapsöl, Zucker, jodiertem Speisesalz [aus Speisesalz und Kaliumjodat] und Hefe), Sauerrahm-Frischkäse-Sauce (aus Wasser, Sauerrahm, Frischkäse, Senf [aus Wasser, Senfsaat, Branntweinessig, Speisesalz, Zucker, Karamellzuckersirup und Gewürzen], Stärke, jodiertem Speisesalz [aus Speisesalz und Kaliumjodat], Gewürzen und Zucker), Grünkohl, frittierte Kartoffeln (aus Kartoffeln, Rapsöl, Speisesalz und Dextrose), Aalrauchmettwurst (aus Schweinefleisch, Speck, Speisesalz, Dextrose, Gewürzextrakten, Zucker, Gewürzen, den Antioxidationsmitteln: [Natriumisoascorbat und Extrakt aus Rosmarin], dem Konservierungsstoff Natriumnitrit, Glukosesirup, Reifekulturen und Rauch), Zwiebeln, geräucherter Rohschinken (aus Schweinefleisch, Speisesalz, dem Antioxidationsmittel Natriumascorbat, Gewürzextrakten, dem Konservierungsstoff Natriumnitrit und Rauch) sowie Rapsöl.

 

Geschmack: Da ist sie endlich, leider hatte mein Edeka vergessen die Pizza zu bestellen, somit kann ich sie erst jetzt testen. Ich liebe Grünkohl und Rübenmus, letzteres gibt es ja leider so gut wie fast gar nicht als Convenience-Produkt. Eine Grünkohl-Pizza klingt so speziell, sodass sie dran glauben muss. Die Ernüchterung kam beim Auspacken der Pizzen, ich hatte eine für mich gekauft, meine Frau eine für sich. Bei meiner waren 15 Mettwurstscheiben enthalten, bei meiner Frau nur 10 und auf dem Verpackungsbild hatte ich über 25 gezählt (für die halbe Pizza). Oder soll sich herausgeredet werden, in dem man noch selbst Mettenden auf die Pizza schmeißt? Jedenfalls roch die Pizza nach der Zubereitung nach den Mettenden, dem Rohschinken sowie dem Teig. Der Rand ist knusprig geworden, ebenso wie der Boden. Insgesamt fand ich den Teig lecker. Die Sauce war in einer ausreichenden Menge enthalten und von der Konsistenz cremig. Der Sauerrahm und der Frischkäse kamen geschmacklich gut durch und waren lecker. Etwas leichter kam der Senf durch, der für eine leichte pikante Schärfe sorgte. Der Grünkohl war in einer sehr guten Menge enthalten, er hatte noch leichten Biss, geschmacklich schmeckte er aber nur nach dem Wasser, was ich doch etwas enttäuschend fand. Der Grünkohl sorgte beim Backvorgang für eine Pfütze auf der Pizza, was aber nichts ungewöhnliches ist, schließlich verlor er beim Auftauen Wasser. Dennoch war der Grünkohl noch saftig. Die Kartoffeln waren in einer sehr guten Menge enthalten, sie hatten leichten Biss und waren von innen auch leicht cremig. Der Eigengeschmack der Kartoffeln kam gut durch, etwas leichter der Geschmack vom Frittieren. Die Zwiebeln waren ebenfalls in einer sehr guten Menge enthalten, sie hatten noch Biss und der natürliche Eigengeschmack kam ebenfalls gut durch. Die Mettwurstscheiben waren in einer zu geringen bis ausreichenden Menge enthalten, sie hatten noch Biss, das Schweinefleisch kam geschmacklich gut durch, ebenso wie der Rauch, etwas leichter das Salz und die Gewürze. Obwohl sie Biss hatten, waren sie dennoch zart und auch saftig. Insgesamt schmeckten sie auch wie Mettwurst und waren sehr lecker. Der Rohschinken war in einer guten Menge enthalten, er war zart, hatte dennoch leichten Biss und auch das Salz, das Schweinefleisch, die Gewürze und der Rauch kamen geschmacklich gut durch. Der Rohschinken erinnerte mich zwar etwas an Speck, dieses fand ich aber nicht weiter schlimm. Insgesamt fand ich die Pizza lecker, ziehe aber wegen dem Geschmack vom Grünkohl und der Menge der Mettenden jeweils einen halben Punkt ab.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr die Grünkohl Pizza auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Edeka] Grünkohl-Zeit Steinofenpizza
[Edeka] Grünkohl-Zeit Steinofenpizza
[Edeka] Grünkohl-Zeit Steinofenpizza
[Edeka] Grünkohl-Zeit Steinofenpizza

Veröffentlicht in Pizza & Co

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post