[Aldi Nord] AlpenSchmaus Brezel-Dip feinwürzig

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] AlpenSchmaus Brezel-Dip feinwürzig von Jütro GmbH & Co. KG [Deutschland]

 

Preis: 1,19€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 250 Gramm (575 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: keine

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Alpen (AlpenSchmaus / Alpen Schmaus) Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Die Sauce ist für Vegetarier (vegetarisch) geeignet.

 

Genaue Bezeichnung: Würzige Quark-Creme-Dip Zubereitung.

 

Zutaten: Enthalten sind 35% Speisequark Magerstufe, 20% Schlagsahne, Wasser, Rapsöl, 5% Zwiebeln, Paprika, Gewürze, Schnittlauch, Kräuter, Salz, Zucker, modifizierte Stärke, Milcheiweißerzeugnis, die Verdickungsmittel: (Guarkernmehl und Johannisbrotkernmehl), das Geliermittel Pektin, Dextrose, das Säuerungsmittel Milchsäure sowie Zitronensaftkonzentrat.

 

Geschmack: Der Dip roch hauptsächlich nach dem Speisequark. Die Konsistenz war schön cremig. Der Speisequark war lecker und kam geschmacklich gut durch. Etwas leichter kam die Schlagsahne durch. Die Süße vom Zucker kam recht stark durch, wirkte aber nicht zu penetrant. Die Zwiebelstückchen waren recht klein, aber immerhin noch knackig. Die Paprika sorgte hier wohl hauptsächlich als Farbnuance für den Dip. Die Gewürze und der Schnittlauch waren eher mild, kamen dennoch geschmacklich durch. Der Schnittlauch schmeckte frisch und hatte noch Biss. Der Unterschied zu dem milden Dip ist eher gering, lecker war er dennoch.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

(Das Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr den würzigen Brezel-Dip auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

[Aldi Nord] AlpenSchmaus Brezel-Dip feinwürzig
[Aldi Nord] AlpenSchmaus Brezel-Dip feinwürzig
[Aldi Nord] AlpenSchmaus Brezel-Dip feinwürzig

Veröffentlicht in Sauce & Co, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post