[Aldi] Gourmet Lachsfilet mit Tomaten-Estragon-Topping

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Gourmet Mariniertes Lachsfilet mit Tomaten-Estragon-Topping von Marner Feinkost (Friesenkrone) [Deutschland]

 

Preis: 4,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 250 Gramm (794 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Den Ofen vorheizen - Umluft 180°C / Ober- und Unterhitze 180°C. Folie entfernen und in der Schale auf mittlerer Schiene mindestens 15 Minuten garen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung mit Ober-/Unterhitze zubereitet.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur zu besonderen Anlässen (z.B. Weihnachten / Ostern usw.) zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es handelt sich um die Aldi Nord Variante. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Lachsfilet mit Tomaten-Estragon-Topping, mariniert.

 

Zutaten: Enthalten sind 76% Lachsfilet "Salmo Salar aus kontrollierter Aufzucht, gewonnen in intensiver Aquakultur in Norwegen", 20% Topping (aus Butter, Frischkäse, 16,2% Tomatenmark, Paniermehl [aus Weizenmehl, Wasser, Salz und Hefe], Rapsöl, 3,2% Estragon, Salz und gemahlenem Muskatnuss) sowie 4% Marinade (aus Rapsöl, Tomaten, Salz, Gewürzen, Dextrose, ganz gehärtetem Rapsöl, Paprikagewürzextrakt, Zitronenöl und dem Säuerungsmittel Citronensäure).

 

Geschmack: Das Produkt roch vor der Zubereitung nach der Tomate und leichter nach dem Estragon sowie dem Butter-Frischkäse-Topping. Nach der Zubereitung roch es mittelstark nach der Tomate und leichter nach dem Estragon, aber nicht nach dem Fisch. Der Wildlachs hatte Biss, war aber dennoch sehr zart und auch sehr saftig. Der natürliche Eigengeschmack vom Wildlachs kam mittelstark durch, er schmeckte frisch. Gräten waren nicht enthalten. Die Butter kam geschmacklich gut durch, sie sorgte aber natürlich auch für eine Fettigkeit von dem Produkt. Der Frischkäse war von der Konsistenz cremig und kam geschmacklich ebenfalls gut durch. Der Estragon kam leicht bis mittelstark durch. Er schmeckte zwar nicht frisch, aber war dennoch lecker. Entweder war bei dieser Sorte eine gute Knoblauch-Note im nachhinein enthalten, oder es war bei der anderen Sorte. Oder halt bei beiden. Die Tomate war würzig durch die Kräuter und kam mittelstark durch. Insgesamt war das Produkt zwar nicht gerade billig, dafür aber auch hochwertig.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr den marinierten Fisch mit Topping auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

[Aldi] Gourmet Lachsfilet mit Tomaten-Estragon-Topping
[Aldi] Gourmet Lachsfilet mit Tomaten-Estragon-Topping
[Aldi] Gourmet Lachsfilet mit Tomaten-Estragon-Topping
[Aldi] Gourmet Lachsfilet mit Tomaten-Estragon-Topping
[Aldi] Gourmet Lachsfilet mit Tomaten-Estragon-Topping

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post