[Aldi] Gourmet Zwiebelbraten vom Rind

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Gourmet Zwiebelbraten vom Rind mit Zwiebel-Würzsauce von Gustoland GmbH (Westfleisch) [Deutschland]

 

Preis: 8,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 1000 Gramm (1020 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: Vor dem Verzehr gemäß der Zubereitungshinweise gut durcherhitzen. Das Produkt ist nicht zum Verzehr im kalten Zustand geeignet.

- Im Backofen: Den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen und den Braten aus der Folie in eine geeignete Backofenform legen. Für 70 Minuten erhitzen und mehrmals den Braten dabei mit Sauce übergießen.

- Im Topf: Wasser im Topf erhitzen, den verschlossenen Beutel in das nicht mehr kochende Wasserbad legen und 70 Minuten erhitzen. Anschließend die Packung mit einer Schere öffnen. Den Braten aus der Folie nehmen und in Scheiben schneiden. Die Sauce in ein hitzebeständiges Gefäß geben und mit dem Schneebesen aufschlagen, so dass der Bratensaft gleichmäßig gelöst wird. Anschließend das Ganze über das geschnittene Fleisch geben.

+ Dazu empfehlen wir Rotkohl und Salzkartoffeln.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen zubereitet, jedoch für 65 Minuten.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur zu besonderen Anlässen (z.B. Weihnachten / Ostern usw.) zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es können Spuren von Senf und Sellerie enthalten sein. Es handelt sich um die Aldi Nord Variante. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Gourmet Küchenfertiger Zwiebelbraten vom Rind, flüssig gewürzt, gegart, mit Zwiebel-Würzsauce. Extra einfache Zubereitung.

 

Zutaten: Enthalten sind 80% Rindfleisch mit Flüssigwürzung (aus 91% Rindfleisch und 9% Flüssigwürzung [aus Trinkwasser, Reisstärke, Speisesalz, Dextrose, dem Säureregulator Natriumcarbonate und Gewürzextrakten]) sowie 20% Zwiebel-Würzsauce (aus Trinkwasser, 4,9% Zwiebeln, Zucker, modifizierter Stärke, dreifach konzentriertem Tomatenmark, den Konservierungsstoffen: [Kaliumsorbat und Natriumbenzoat], Rindfleischextrakt, Karamell, natürlichem Aroma, Speisesalz, Gewürzen, dem Antioxidationsmittel Citronensäure und dem Verdickungsmittel Xanthan).

 

Geschmack: Das Produkt roch vor der Zubereitung lecker nach dem Rindfleisch, nach der Zubereitung zusätzlich leicht nach der Sauce. Das Fleisch war durchgängig sehr zart und auch saftig. Es war etwas mehr Fett enthalten, dieses war aber überhaupt nicht störend, da es gut mit dem Fleisch harmonisierte und auch nicht zu wabbelig oder fest war. Die Sauce war in einer ausreichenden Menge enthalten und von der Konsistenz cremig. Sie schmeckte lecker nach dem Rindfleisch und dem Karamell. Die Gewürze waren leicht herzhaft und passend. Auch Knoblauch habe ich leicht herausgeschmeckt. Die Zwiebeln waren allerdings in einer zu geringen Menge enthalten und zerkocht. Geschmacklich kamen sie auch nicht durch. Komischerweise hatte meine Katze das Rindfleisch verschmäht, obwohl ich ihr was aus der Mitte herausgeschnitten hatte.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr den Zwiebelbraten auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

[Aldi] Gourmet Zwiebelbraten vom Rind
[Aldi] Gourmet Zwiebelbraten vom Rind
[Aldi] Gourmet Zwiebelbraten vom Rind
[Aldi] Gourmet Zwiebelbraten vom Rind
[Aldi] Gourmet Zwiebelbraten vom Rind

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Peterhörnchen 04/19/2020 16:27

Der Beitrag von blogtester.de zum Gourmet Sauerbraten von Aldi hat mir gut gefallen. Ich habe die einfachere und nach meiner Erfahrung bessere Zubereitung gewählt und den Braten im Wasserbad heiß gemacht. Fazit vorab. Erhitzen in der eigenen Soße, ist optimal. Es war der beste Sauerbraten, den ich jemals gegessen habe. Geschmack, wie schon von blogtestesser beschrieben, superlecker. Bei uns hat der Braten für 6 Portionen gereicht. Würzige Soße ist mit 400 ml wirklich reichlich vorhanden. Messer wurde zum portionieren nicht gebraucht. Der Braten war so butterweich, dass ich ihn mit dem Servierlöffel aufteilen konnte.

Testesser 04/19/2020 17:35

Hallo Peterhörnchen,

danke für deinen Kommentar und schön, dass dir bzw. euch dieses Produkt auch so gut geschmeckt hat :)

Liebe Grüße

BlogTestesser