[Penny] Ready Burger Vegan Big BBQ

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Penny] Ready Burger Vegan Big BBQ von Nutrivate GmbH [Deutschland]

 

Preis: Normalpreis 1,99€ / im Angebot ca. 1,59€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 225 Gramm (617 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Vegan Big BBQ im ungeöffneten Folienbeutel bei 600 Watt für 90 Sekunden erhitzen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet.

 

Besonderheiten: NEU: Penny hat das Produkt neu in das Sortiment aufgenommen! Es ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Es können Spuren von Senf, Sesam, Milch, Ei und Sellerie enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Penny Ready Burger Vegan Big BBQ just add some fresh red Cabbage, Oniens & Pickles. Veganer Burger Patty auf Basis von Pflanzenproteinen, geformt, gegart im Weizenbrötchen mit Maisgrießbestreuung, Lebensmittelzubereitung aus Pflanzenfett und mit Barbecue-Zwiebel-Würzsauce.

 

Zutaten: Für die Zutatenliste bitte ausnahmsweise das Foto beachten.

 

Geschmack: Der Burger roch nach der Zubereitung mittelstark nach dem Maisgrieß-Brötchen, dem veganen Patty mit den Ackerbohnen sowie ganz leicht nach der Barbecue-Sauce. Das Brötchen war natürlich nicht knusprig geworden, sondern sehr weich. Es war aber lecker und der Maisgrieß kam leicht durch. Der Fleischersatz war schon recht klein und dünn, mit viel Liebe kann man sagen, er war in einer ausreichenden Menge enthalten. Der Fleischersatz erinnerte von der Konsistenz an richtiges Fleisch und war auch nicht zu trocken. Die Ackerbohnen kamen recht stark durch, sodass das Produkt nicht nach richtigem Fleisch schmeckte. Aber im Burger harmonisierte es gut. Der vegane Käse war lecker und kam leicht bis mittelstark durch. Er war auch warm und cremig, was wohl sein übriges dazu tat. Die Sauce war in einer sehr guten Menge enthalten, sodass der Burger auch nicht trocken war. Es schmeckte auch wie versprochen nach einer Barbecue-Zwiebel-Sauce. Die Barbecue-Note war lecker mit der Süße, eine Säure vom Branntweinessig war nicht enthalten. Die Zwiebeln waren in einer guten Menge enthalten und noch knackig. Geschmacklich kamen sie leicht durch. Die Sojasauce kam auch leicht durch. Das Rauchsalz sorgte hauptsächlich für eine mittelstarke bis starke rauchige Note. Zu salzig war die Sauce nicht, sondern herzhaft gewürzt. Der Karamellzucker kam geschmacklich leicht durch. Für einen veganen Burger durchaus lecker.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts zeigen das Produkt nach der Zubereitung)

 

Habt ihr den veganen Barbecue-Burger auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

[Penny] Ready Burger Vegan Big BBQ
[Penny] Ready Burger Vegan Big BBQ
[Penny] Ready Burger Vegan Big BBQ
[Penny] Ready Burger Vegan Big BBQ

Veröffentlicht in Pizza & Co, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post