Rügenwalder Mühle Vegane Mühlen Griller

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Rügenwalder Mühle Vegane Mühlen Griller auf Basis von Soja von Rügenwalder Mühle [Deutschland]

 

Preis: Normalpreis ca. 3,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 250 Gramm [6 Stück] (392,5 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Pfanne: 3-4 EL Pflanzenöl (wir empfehlen Rapsöl) erhitzen und die Griller ca. 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Mehrfach wenden.

- Auf dem Grill: Die Griller mit etwas Pflanzenöl bestreichen und ca. 5-6 Minuten von allen Seiten grillen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Pfanne zubereitet, jedoch für 8 Minuten gebraten.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Es ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern. Zuckerarm. Hoher Proteingehalt. Verpackung ist zu 96% wiederverwertbar. Es können Spuren von Weizengluten und Ei enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Veganes Erzeugnis nach Art eines Hackröllchens, auf Basis von Soja.

 

Zutaten: Enthalten sind Trinkwasser, 17% Sojaproteinkonzentrat, Kokosöl, Rapsöl, das Verdickungsmittel Methylcellulose, 1,8% Sojaproteinisolat, Stärke, Branntweinessig, Kochsalz, Gewürze, Aroma, die färbenden Lebensmittel: (Konzentrate aus Rettich, Rote Beete, Paprika und Karotten) sowie Schutzkultur.

 

Geschmack: Das Produkt roch vor der Zubereitung mittelstark nach dem Soja und auch ganz leicht nach einer Leberwurst, fand ich. Nach der Zubereitung roch es nicht nach Fleisch, aber auch nicht nach einem richtigen Fleischersatzprodukt. Nach dem Aufschneiden rochen die Griller minimal nach dem Soja. Die Konsistenz außen war eine Mischung aus recht fest, aber etwas weicher als richtiges Fleisch. Die Konsistenz im Produkt selbst kam sehr gut an richtige Hackröllchen aus Fleisch ran. Der Fleischersatz war zart bzw. zart mit Biss. Ein kleines bisschen zu trocken fand ich allerdings die Hackröllchen. Geschmacklich kam das Soja lediglich minimal durch. Nach richtigem Fleisch erinnerte mich der Geschmack zwar nicht, aber dieses fand ich nicht schlimm. Allerdings muss man Salz schon sehr mögen. Der Salzgehalt war schon sehr stark. Ich selbst mag es gerne salzig und da ich auch nur meinen Anteil in Form von drei Röllchen bekam, war dieses auch noch in Ordnung. Eigentlich wollte ich dem Produkt "nur" 2,5 Punkte geben, aber der Geschmack und die Konsistenz hat mich sehr positiv überrascht und wenn man noch eine Sauce dazu isst, passt es auch, weswegen ich dann doch die volle Punktzahl gebe.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die veganen Hackröllchen auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Rügenwalder Mühle Vegane Mühlen Griller
Rügenwalder Mühle Vegane Mühlen Griller
Rügenwalder Mühle Vegane Mühlen Griller
Rügenwalder Mühle Vegane Mühlen Griller
Rügenwalder Mühle Vegane Mühlen Griller
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post