Veganz Pizza Spinaci

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Veganz Pizza Spinaci von Veganz Group AG [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 2,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 360 Gramm (658,8 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Backofen vorheizen und Pizza währenddessen antauen lassen. Ober- und Unterhitze 220°C oder Umluft 200°C oder Gas Stufe 4. Folie entfernen und Pizza auf einen Rost legen. Auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 10-12 Minuten backen. Genaue Backzeit hängt vom Ofentyp ab. Die Pizza ist servierfertig, wenn der Pizzaschmelz geschmolzen und der Rand goldbraun gebacken und knusprig ist.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung mit Umluft für 10 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Es können Spuren von Sellerie, Senf, Soja, Cashewkernen, Sesam, anderem glutenhaltigen Getreide, Milch, Fisch und Krebstieren enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Veganz Pizza Spinaci im Holzofen gebacken - 24H Teigruhe - handbelegt. Vegane Pizza belegt mit Spinat, passierten Tomaten, geriebenem Pizzabelag auf Kokosölbasis und Blumenkohlsauce, tiefgefroren. Enthält 1,3% natives Olivenöl extra.

 

Zutaten: Für die Zutatenliste bitte ausnahmsweise das Foto beachten.

 

Geschmack: Die Pizza roch nach der Zubereitung leicht nach dem Teig und etwas intensiver, aber dennoch leicht nach dem Spinat und der Blumenkohlsauce. Der Rand der Pizza ist knusprig geworden. Der Boden war etwas weicher, aber nicht zu weich. Geschmacklich schmeckte der Teig sehr hochwertig und lecker, wie ich es sonst nur von den Premium-TK-Pizzen kenne. Die Tomatensauce war in einer sehr guten Menge enthalten, sodass die Pizza nicht trocken war. Geschmacklich kam sie mit den fruchtigen Tomaten gut durch. Der Pizzaschmelz schmeckte stark nach dem Kokosöl, zumindest als ich ihn pur probiert hatte. Auf der Pizza kam er geschmacklich aber nicht durch. Er war auch in einer etwas zu geringen Menge enthalten, fand ich. Der Spinat war in einer sehr guten Menge enthalten und saftig. Er schmeckte frisch und kam mittelstark durch. Die Blumenkohlsauce war in einer viel zu geringen Menge enthalten. Meine Frau hatte auf ihrer Pizza fast doppelt soviel von der Sauce, aber selbst da sah es nach recht wenig aus im Gegensatz zum Verpackungsbild. Sie war von der Konsistenz cremig. Geschmacklich kam sie mit dem Blumenkohl leicht durch.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 4 vor der Zubereitung / Bild 5 + 6 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die Pizza auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Veganz Pizza Spinaci
Veganz Pizza Spinaci
Veganz Pizza Spinaci
Veganz Pizza Spinaci
Veganz Pizza Spinaci
Veganz Pizza Spinaci

Veröffentlicht in Pizza & Co, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post