[Penny] Butcher's Sweet Baked Potatoes Quark

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Penny] Butcher's Sweet Baked Potatoes mit Kräuterquark von Dr. Schrödter Feinkost GmbH (Wernsing Feinkost, z.B. Popp Feinkost) [Deutschland]

 

Preis: 1,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 450 Gramm [300 Gramm Süßkartoffeln + 150 Gramm Kräuterquark] (585 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Kartoffeln aus der Folie nehmen und auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20-25 Minuten bei 220°C backen.

- In der Mikrowelle: Kartoffeln aus der Folie nehmen, auf einen Teller oder in eine Schale legen und abdecken. Bei 900 Watt ca. 3 Minuten pro Kartoffel erhitzen.

- Auf dem BBQ Grill: Kartoffeln aus der Folie nehmen, in Alu-Folie wickeln und ca. 15-25 Minuten von beiden Seiten grillen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen mit Ober-/Unterhitze für 20 Minuten erwärmt.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist evtl. für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Hergestellt in Deutschland. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: 2 SÜSSKARTOFFELN mit Kräuterquark. 2x Kräuterquark im Portionsbeutel. 2 ganze gegarte Süßkartoffeln 67% mit Kräuterquark 33%. Baked Potatoes mit Creme - Süßkartoffel. Baked Potatoes mit Creme - Kräuterquark.

 

Zutaten: Enthalten sind gegarte Süßkartoffeln sowie Creme (aus 74% Speisequark Magerstufe, Rapsöl, Kräutern [aus Schnittlauch, Dill und Petersilie], Zucker, Branntweinessig, Eigelb, Stärke, Speisesalz, Senfsaaten, Gewürzen, Knoblauch, Dextrose, dem Säuerungsmittel Essigsäure und dem Säureregulator Natriumacetate).

 

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung mittelstark nach normalen Kartoffeln und nach dem Aufschneiden auch mittelstark nach Süßkartoffeln sowie die Sauce mittelstark nach dem Speisequark sowie leichter nach den Kräutern. Die Schalen sind nicht wirklich knusprig geworden, waren aber etwas fester und somit auch nicht zu weich. Die Kartoffeln hatten noch ganz leichten Biss und waren leicht cremig. Sie schmeckten frisch und lecker. Die Süße von den Süßkartoffeln kam geschmacklich sehr gut durch, hier wurde also eine geschmacksintensive Sorte benutzt. Die Sauce war in einer guten Menge enthalten und von der Konsistenz cremig. Der Speisequark kam geschmacklich gut durch und war auch lecker. Die Säure war angenehm, sie kam leicht durch. Die Senfsaaten kamen geschmacklich nicht durch. Alle drei Kräuter hatten noch leichten Biss und kamen geschmacklich leicht bis mittelstark durch.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung [jedoch mit lediglich einer Packung Kräuterquark])

 

Habt ihr die Süßkartoffeln mit Dip auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Penny] Butcher's Sweet Baked Potatoes Quark
[Penny] Butcher's Sweet Baked Potatoes Quark
[Penny] Butcher's Sweet Baked Potatoes Quark
[Penny] Butcher's Sweet Baked Potatoes Quark
[Penny] Butcher's Sweet Baked Potatoes Quark
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post