[Lidl] Kuljanka Pizza Ungarische Art

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Kuljanka Pizza Ungarische Art von SeaMaster Products Kft. [Ungarn]

 

Preis: 2,41€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 560 Gramm (1164,8 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze auf 220°C oder Umluft auf 200°C. Die tiefgefrorene Pizza aus dem Gefrierfach entnehmen und die Verpackungsfolie entfernen. Die Pizza auf einen Rost legen und auf mittlerer Schiene backen. Je nach Wunsch luftig locker oder knusprig braun ca. 10-12 Minuten (aufgetaut 5-6 Minuten) backen. Servierfertig ist die Pizza, wenn der Boden wunschgemäß leicht angebräunt oder kräftig braun ist. Die Zubereitungszeit kann geräteabhängig schwanken.

-> Ich habe das gefrorene Produkt nach Anleitung mit Umluft für 11 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Osteuropa Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es können Spuren von Fisch, Soja und Schalenfrüchten enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Pizza Ungarische Art belegt mit Tomatensauce, Mozzarella, roter Gemüsepaprika, roten Zwiebeln, gewürfeltem und geräuchertem Speck und geräucherter Salami, vorgebacken, tiefgefroren.

 

Zutaten: Für die Zutatenliste bitte ausnahmsweise das Foto beachten.

 

Geschmack: Die Pizza roch nach der Zubereitung mittelstark nach dem Teig, der Salami und leichter nach dem Käse sowie dem Speck. Der Rand der Pizza war sehr klein und der Boden sehr dünn. Der Rand der Pizza ist knusprig geworden, der Boden war weich, was mich aber nicht störte. Insgesamt schmeckte der Teig hochwertig und lecker. Der Käse war in einer guten Menge enthalten, an manchen Stellen sogar in einer sehr guten Menge. Er schmeckte leicht cremig und insgesamt lecker nach einem Mozzarella. Die Tomatensauce war in einer passenden Menge enthalten, sodass die Pizza nicht trocken war. Die Tomate hielt sich aber sehr dezent im Hintergrund. Das Fleischerzeugnis, welches ein Schinken sein sollte, war in einer ausreichenden Menge enthalten. Es schmeckte ganz leicht nach dem Schweinefleisch, aber auch nach dem gestreckten Wasser, sodass diese Zutat enttäuschend war. Die Paprika war ebenso wie die Zwiebeln in einer ausreichenden Menge enthalten und jeweils noch knackig. Beides kam geschmacklich leicht bis mittelstark durch, jedoch war von der Paprika ein Stück Strunk auf der Pizza. Die Salami war in einer ausreichenden Menge enthalten. Sie hatte noch Biss, war dennoch zart und schmeckte auch lecker und gut nach einer pikanten Salami mit den Gewürzen, dem Schweinefleisch und dem Buchenholzrauch. Der Speck war insgesamt auch in einer ausreichenden Menge enthalten. Er hatte Biss und der Geschmack vom Schweinefleisch und teilweise auch vom Rauch kam gut durch. Der Salzgehalt war höher, aber noch angenehm. Insgesamt erinnerte mich die Pizza auch leicht mit den Gewürzen und Zutaten an die ungarische Küche.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die Pizza auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Lidl] Kuljanka Pizza Ungarische Art
[Lidl] Kuljanka Pizza Ungarische Art
[Lidl] Kuljanka Pizza Ungarische Art
[Lidl] Kuljanka Pizza Ungarische Art
[Lidl] Kuljanka Pizza Ungarische Art

Veröffentlicht in Pizza & Co

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post