[Aldi Nord] La Finesse Gulaschsuppe (Gulasch-Suppe) von Struik Foods

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] La Finesse Gulaschsuppe (Gulasch-Suppe) von Struik Foods

Preis: 0,85€

Mengenangabe: 400ml (218 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

- Auf dem Herd: Den Inhalt der Dose in einen Topf geben und unter gelegentlichem Umrühren erhitzen (nicht kochen).

- In der Mikrowelle: Den Doseninhalt in ein mikrowellengeeignetes Geschirr füllen, mit mikrowellengeeignetem Geschirr abdecken und je nach Geräteleistung ca. 4 Minuten (bei 600 Watt) erhitzen. Zwischendurch und zum Schluss umrühren.

Besonderheiten: Zum Öffnen wird kein Dosenöffner benötigt. Das Produkt kann Spuren von Sellerie, Ei, Milch und Senf enthalten.

Geschmack: Enthalten sind Wasser, 14% gekochtes Rindfleisch (aus Rindfleisch und Speisesalz), 10% Champignons, 7% Zwiebeln, 5,1% Paprika, Weizenmehl, Zucker, Rotwein, Speisesalz, modifizierte Maisstärke, Gewürze, Würze (enthält Soja), Branntweinessig, natürliches Aroma (enthält Gerste, Weizen und Soja), das Verdickungsmittel Guarkernmehl, Zwiebelpulver, karamellisierter Zucker, Paprikaextrakt sowie Lorbeerblätter.

Das Produkt roch nach einer Gulaschsuppe. Auch den Rotwein konnte ich heraus riechen. Die Konsistenz der Suppe war ganz leicht cremig. Insbesondere den Pfeffer konnte ich stark herausschmecken. Das Rindfleisch war in einer sehr guten Menge enthalten und war butterzart und nicht trocken. Die Champignons kamen mir nicht wie 10% vor, sondern eher nach der Hälfte. Sie waren auch etwas zu klein geschnitten, passten aber gut zu dieser Gulaschsuppe. Die Paprika und die Zwiebeln kamen geschmacklich auch leicht durch. Der Rotwein kam stark durch, mir persönlich etwas zu stark.

Fazit: 2 von 3 Punkten

[Aldi Nord] La Finesse Gulaschsuppe (Gulasch-Suppe) von Struik Foods
[Aldi Nord] La Finesse Gulaschsuppe (Gulasch-Suppe) von Struik Foods

Veröffentlicht in Dosen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Ingo 01/25/2021 14:14

Pilze, einb paar Fleischbrocken und eine angedickte undefinierbare geschmacklose Pampe. Katastrophe. Der o.g. Tester konnte butterzartes Fleisch und eine Note Rotwein erspüren? Wieviel Rotwein muss man vorher trinken, um so etwas zu spüren? Lachhaft. Der letzte Dreck, der ins WC ging!

Testesser 01/25/2021 15:36

Hallo Ingo,

trotz deines Ärgers geht es hoffentlich auch ein bisschen sachlicher? Denn ansonsten wärst du hier falsch.

Da der Test schon über 4 Jahre alt ist, soll es auch möglich sein, dass sich die Rezepturen oder der Hersteller geändert haben. Gerade da Aldi Nord und Aldi Süd ihre Eigenmarken verschmelzen lassen.

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)