[Lidl] Freshona Mixed Pickles von J. & W. Stollenwerk

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Freshona Mixed Pickles von J. & W. Stollenwerk

Preis: 0,99€

Mengenangabe: Füllmenge: 530 Gramm / Abtropfgewicht: 300 Gramm (93 kcal)

Zubereitungsempfehlung: keine

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Außerdem ist das Gemüse für Vegetarier und Veganer geeignet.

Geschmack: Enthalten sind: Gemüsemischung in veränderlichen Gewichtsanteilen (aus Cornichons, Blumenkohl, Silberzwiebeln und Tomatenpaprika), Wasser, Gemüsemischung in veränderlichen Gewichtsanteilen (aus Karotten und Maiskölbchen), Branntweinessig, Zucker, Speisesalz, das Säuerungsmittel Citronensäure, die Antioxidationsmittel Ascorbinsäure und Schwefeldioxid sowie natürliches Aroma (enthält Senf).

Das Produkt roch leider nur nach der Säure sowie leicht nach dem Branntweinessig. Die Cornichons, Silberzwiebeln und Karotten waren in einer guten Menge enthalten, der Blumenkohl und die Tomatenpaprika in einer geringen Menge enthalten. Die Maiskölbchen waren in einer sehr geringen Menge enthalten, hiervon waren nur 2,5 Stück enthalten. Das Gemüse hatte durchgängig Biss. Die Cornichons und Silberzwiebeln waren noch das Beste an diesem Produkt, da diese kaum die sehr starke Säure aufgenommen hatten, und daher noch ihren natürlichen Eigengeschmack besaßen. Die anderen Gemüsesorten hatten dagegen so gut wie keinen natürlichen Geschmack mehr, sondern lediglich die sehr starke Säure sowie leicht auch den Branntweinessiggeschmack aufgenommen. Hier hätte also weniger Säure enthalten sein müssen, oder mit mehr Zucker die Säure etwas neutralisiert werden müssen und süß-sauer daraus gemacht werden. Insgesamt fand ich das Produkt doch sehr enttäuschend.

Fazit: 0 von 3 Punkten

[Lidl] Freshona Mixed Pickles von J. & W. Stollenwerk
[Lidl] Freshona Mixed Pickles von J. & W. Stollenwerk

Veröffentlicht in Gemüse, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post