[Lidl] Alpenfest Jägerschnitzel mit Beilage nach Landmanns-Art von Prima Menü

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Alpenfest Jägerschnitzel mit Beilage nach Landmanns-Art von Prima Menü

Preis: 2,49€

Mengenangabe: 450 Gramm (493 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Heizen Sie den Backofen auf 175°C Umluft (bzw. 195°C Ober-/Unterhitze) vor. Drücken Sie die Öffnungslasche ein und erhitzen Sie für 35 bis 40 Minuten die unaufgetaute Schale auf mittlerer Schiene auf dem Rost.

- In der Mikrowelle: Drücken Sie die Öffnungslasche ein und erhitzen Sie für 11 bis 12 (bei 600 Watt) Minuten die unaufgetaute Schale. Die Zubereitungszeit verändert sich geringfügig in Abhängigkeit der Leistung des Backofens oder der Mikrowelle.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen zubereitet, jedoch klappte es nicht die Öffnungslasche zu nutzen, sodass ich den Deckel abriss, und diesen anschließend lose auf die Schale während des Erwärmens legte. Außerdem habe ich das Produkt 40 Minuten im Backofen erwärmt.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Alpen Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Schweinelachsschnitzel mit Pilzen und frittierten Zwiebelringen in dunkler Sauce, mit einer Paprikawürzung veredelte Kartoffelecken und knackige Brechbohnen, tiefgefroren.

Enthalten sind 20% paniertes und gegartes Schweinelachsschnitzel (aus 80% Schweinefleisch, Weizenmehl, Maismehl, Stärke, Wasser, Hefe, Speisesalz, Gewürzen, Hühnereieiweiß, Gewürzextrakten, Dextrose, Zucker, das Verdickungsmittel Guarkernmehl und Rapsöl), 18% Kartoffeln, 18% Brechbohnen, Wasser, 9% Champignons, 8,7% Zwiebeln, 3% chinesische Stockschwämmchen, Palmfett, Rapsöl, Sonnenblumenöl, modifizierte Stärke, Speisesalz, Rotwein, Maltodextrin, Tomatenmark, Stärke, Gewürze, Champignonpulver, Hefeextrakt, Zucker, Rindfleischextrakt, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumiodid), Karamellzucker, Karotten, das Verdickungsmittel Guarkernmehl, Aroma, Magermilchpulver, Pastinaken sowie Zitronenpulver.

Das Fertiggericht roch nach fast allen Hauptzutaten, nach den Kartoffeln, dem Rotwein, den Zwiebeln, den Pilzen und den Bohnen. Das Schnitzel war in einer guten Menge enthalten und zart bzw. zart mit Biss. Trocken war das Fleisch auch nicht, dass hier hochwertiges Fleisch aus dem Schweinelachs verwendet wurde, schmeckte ich heraus. Die Panade war natürlich aufgeweicht, da das Fleisch in der Sauce lag. Die Panade fand ich auch ein kleines bisschen zu dick, wenn man die Dicke des Fleisches bedenkt im Verhältnis dazu. Insgesamt aber doch lecker. Die Zwiebeln schmeckten lecker und frisch und waren in einer sehr guten Menge enthalten, ebenso wie die Pilze, welche ebenfalls lecker waren. Die braune Sauce war leicht cremig, allerdings fand ich auch hier den Rotwein etwas zu penetrant. Die Bohnen waren in einer sehr guten Menge enthalten, waren knackig und schmeckten frisch. Die Kartoffelecken, welche eher Kartoffelwürfel waren, schmeckte ebenfalls lecker nach frischen Kartoffeln. Außen leicht knusprig und innen schön weich, aber nicht zu weich. Die Paprikawürzung schmeckte ich auch leicht heraus. Insgesamt ist dieses Fertiggericht genauso lecker wie das Produkt mit dem Schweinelachssteak aus der gleichen Produktreihe. Beide haben aber kleinere Schwächen.

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

[Lidl] Alpenfest Jägerschnitzel mit Beilage nach Landmanns-Art von Prima Menü
[Lidl] Alpenfest Jägerschnitzel mit Beilage nach Landmanns-Art von Prima Menü

Veröffentlicht in Fertiggerichte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post