[Aldi Nord] Weinsauerkraut Hausmacher Art mit geräucherten Rohschinkenwürfeln

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] Weinsauerkraut Hausmacher Art mit geräucherten Rohschinkenwürfeln von J. & W. Stollenwerk

Preis: 0,89€

Mengenangabe: Füllmenge: 400 Gramm / Abtropfgewicht: 350 Gramm (248,5 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

- Im Kochtopf: Beutelinhalt in einen Kochtopf füllen und bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Rühren abgedeckt ca. 5 Minuten erwärmen.

- Im Mikrowellenherd: Beutelinhalt in ein mikrowellengeeignetes Gefäß füllen und abgedeckt bei 600 Watt ca. 3 Minuten erwärmen.

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment.

Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Weinsauerkraut Hausmacher Art - fertig gekocht und gewürzt. Sauerkrautgericht mit Rohschinkenwürfeln und Weißwein.

Enthalten sind Weißkohl, 4,5% geräucherter Rohschinken (aus Schweinefleisch, jodiertem Speisesalz [aus Kochsalz und Kaliumjodat], Dextrose, Maltodextrin, Gewürzen, dem Antioxidationsmittel Natriumascorbat und den Konservierungsstoffen Natriumnitrit und Rauch), 2% Weißwein, Sonnenblumenöl, Zucker, Speisesalz, Würze sowie das Antioxidationsmittel Ascorbinsäure.

Das Produkt roch lediglich nach Sauerkraut. Das Sauerkraut war knackig und schmeckte frisch. Saftig war es auch und somit war das Gesamtprodukt überhaupt nicht trocken. Die Säure war in einer guten Menge enthalten und angenehm im Mund. Der Weißwein kam geschmacklich auch durch, ich konnte ihn mittelstark herausschmecken. Für ein Weinsauerkraut war es schon in Ordnung. Die Rohschinkenwürfel waren in einer ausreichenden Menge enthalten, kamen aber wegen der Säure geschmacklich nicht durch. Ansonsten waren die Würfel aber zart bzw. zart mit Biss und lecker.

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

[Aldi Nord] Weinsauerkraut Hausmacher Art mit geräucherten Rohschinkenwürfeln
[Aldi Nord] Weinsauerkraut Hausmacher Art mit geräucherten Rohschinkenwürfeln

Veröffentlicht in Gemüse

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post