Brasilianischer Schmortopf mit Cabanossi und Maiskölbchen

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: Brasilianischer Schmortopf mit Cabanossi und Maiskölbchen

Preis: Normalpreis ca. 3,29€ / im Angebot ca. 2,49€

Mengenangabe: 800 Gramm (826 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Den Doseninhalt in ein mikrowellengeeignetes Geschirr füllen und je nach Geräteleistung ca. 6 Minuten (bei 600 Watt) erhitzen.

- Im Topf: Den Doseninhalt in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei ab und zu umrühren. Nicht kochen!

Besonderheiten: Es handelt sich um ein neues Produkt. Außerdem ist der Eintopf ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe, ohne künstliche Farbstoffe sowie ohne Zusatz von Konservierungsstoffen hergestellt laut Gesetz. Es können Spuren von Weizen, Milch, Soja und Ei enthalten sein.

Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Brasilianischer Eintopf mit schwarzen Bohnen.

Enthalten sind Wasser, 25% schwarze Bohnen, 24% Gemüse (aus Zwiebeln, Möhren, roter Paprika, 3% Maiskölbchen, Tomatenstücken und 1,8% Mais), 6% Cabanossi (aus Schweinefleisch, Speisesalz, Gewürzen (enthält Senf und Sellerie), Glukosesirup, Dextrose, dem Stabilisator Diphosphat, dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Schweinedarm und Rauch), 3,7% Kasseler- und Nacken-Kasseler Würfel (aus Schweinefleisch, Jodsalz, Dextrose, Gewürzen, den Stabilisatoren Diphosphate und Triphosphate, dem Antioxidationsmittel Natriumascorbat und Rauch), Tomatenmark, Rapsöl, modifizierte Stärke, Jodsalz, Aroma (enthält Sellerie), Zucker, Gewürze, Dextrose, färbender Paprikaextrakt, das Verdickungsmittel Guarkernmehl sowie Raucharoma.

Der Eintopf roch leicht nach einer Gulaschsuppe, in der die Tomate hervorstach, genauso wie die Cabanossi. Geschmacklich erinnerte es auch ganz leicht an eine Gulaschsuppe, wo ich den Pfeffer herausschmeckte. Die Tomate kam geschmacklich ebenfalls durch, insgesamt war die Würzung lecker und exotisch. Die schwarzen Bohnen waren in einer sehr guten Menge enthalten und hatten noch leichten Biss. Das andere Gemüse war in einer ausreichenden bis guten Menge enthalten, wobei aber lediglich die Maiskölbchen und der Mais noch Biss hatten. Die restlichen Gemüsesorten waren leider zerkocht. Die Cabanossi war in einer geringen Menge enthalten, 6 Stück waren in der ganzen Dose enthalten. Ansonsten war die Cabanossi lecker und war nicht zu weich. Vermutlich ist es nur ein Hirngespinst, aber ich dachte ich schmecke den Schweinedarm in der Wurst heraus. Das Kasseler-Fleisch war insgesamt in einer guten Menge enthalten, allerdings sehr zäh.

Fazit: 2 von 3 Punkten

Brasilianischer Schmortopf mit Cabanossi und Maiskölbchen
Brasilianischer Schmortopf mit Cabanossi und Maiskölbchen

Veröffentlicht in Dosen, Neuheiten Markenprodukte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

C
Hallo blogtestesser oder Pierre, was dir lieber ist,<br /> <br /> gibt es denn auch eine neue Bewertung des Brasilianischen Schmortopfes mit<br /> Cabanossi und Maiskölbchen, wenn es vielen nicht schmeckt? Oder wenn die Rezeptur geändert wurde?
Antworten
T
Hallo chris,<br /> <br /> nenn mich wie du möchtest :)<br /> <br /> Durch andere Kommentare, die anderer Meinung sind, werde ich meine Meinung über das Produkt nicht ändern. Aber natürlich darf sie jeder gerne mir mitteilen, solange sie sich sachlich geschrieben ist. Geschmäcker sind halt verschieden :)<br /> <br /> Einen neuen Testbericht bezüglich Rezepturveränderung würde ich auch nicht machen, da ich gar nicht weiß wann wer wann seine Produkte verändert. Wenn es allerdings mit einer Namensänderung des Produktes einhergeht, dann kann es durchaus sein, dass ich es nochmal testen würde :)<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> <br /> Pierre (BlogTestesser)
H
Dieser Erasco-Schmortopf ist m.E. weitestgehend geschmack-los und riecht muffig.<br /> Die "Cabanossi"-Stücke schmecken wie billige Mettwurst.<br /> Ich fand jeden EPA-Eintopf bei der Bundeswehr wesentlich besser.<br /> Von mir kene Kaufempfehlung - lieber ein leckeres Chili-Con-Carne selber machen.
Antworten
T
Hallo Heinz,<br /> <br /> danke für dein Feedback und schade, dass dir der Eintopf überhaupt nicht geschmeckt hat.<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> BlogTestesser
S
Kann ich überhaupt nicht unterschreiben. Hatte heute die Suppe. Die Cabanossi haben einfach nur gammelig geschmeckt und diesen Geschmack leider auch an den Rest der Suppe abgegeben. 2 meiner Kollegen haben probiert und kamen zum gleichen Ergebnis. Einfach ungenießbar.
Antworten
D
Der brasilianische Schmortopf hat aber nichts mit Brasilien zu tun. Eine reine Erfindung von Erasco.
Antworten