Kraft Ungarische Gulaschsuppe (Gulaschsuppe mit Rindfleisch)

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: Kraft Ungarische Gulaschsuppe (Gulaschsuppe mit Rindfleisch)

Preis: Normalpreis ca. 1,49€ / im Angebot ca. 1,25€

Mengenangabe: 400ml (180 kcal)

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Den Doseninhalt in ein mikrowellengeeignetes Geschirr füllen, mit mikrowellengeeignetem Geschirr abdecken und je nach Geräteleistung ca. 4 Minuten (bei 600 Watt) erhitzen. Zwischendurch und zum Schluss umrühren.

- Im Topf: Den Doseninhalt in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei ab und zu umrühren. Nicht kochen!

Besonderheiten: Zum Öffnen wird kein Dosenöffner benötigt.

Geschmack: Enthalten sind Trinkwasser, 8% Paprika, 7,9% gekochtes Rindfleisch (aus Rindfleisch, Wasser und Speisesalz), Zwiebeln, 6% Kartoffeln, Tomatenmark, modifizierte Maisstärke, Weizenmehl, Rotwein, Speisesalz, Senf, Gurke, Paprikapulver, Zucker, Aroma (enthält Sellerie), Rindfleischextrakt, Gewürze, Rapsöl, Knoblauchpulver, das Verdickungsmittel Guarkernmehl, der Farbstoff Paprikaextrakt, Kräuter, Pastinake, Majoran, Zwiebelpulver, Gewürzextrakt sowie Branntweinessig.

Die Suppe roch nach einer Gulaschsuppe sowie dem Rindfleisch. Die Menge des Rindfleisches, der Kartoffeln und der Paprika waren jeweils gut. Die Konsistenz der Suppe war leicht cremig. Die Paprika und Zwiebeln waren leider zerkocht. Die Kartoffelstückchen hatten noch Biss, ohne aber zu hart zu sein. Das Rindfleisch war leider zäh und auch trocken. Der Rotwein kam geschmacklich lediglich minimal durch, was ich aber gut fand. Die Gewürze in der Suppe erinnerten auch an eine Gulaschsuppe, wo insbesondere der Pfeffer geschmacklich durch kam, eine ganz leichte Schärfe hatte die Suppe ebenfalls. Insgesamt konnte mich die Gulaschsuppe aber nicht überzeugen, was insbesondere an dem zerkochten Gemüse lag und dem zähen Rindfleisch.

Fazit: 1 von 3 Punkten

Kraft Ungarische Gulaschsuppe (Gulaschsuppe mit Rindfleisch)
Kraft Ungarische Gulaschsuppe (Gulaschsuppe mit Rindfleisch)

Veröffentlicht in Dosen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

V. V. 02/06/2018 15:48

Das war alles anderes als UNGARISCHE GULASCHSUPPE. Danke und nie wieder.