[Aldi Nord] Pottkieker Frühlings-Gemüsetopf mit leckerem Gartengemüse

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] Pottkieker Frühlings-Gemüsetopf mit leckerem Gartengemüse von Buss Fertiggerichte

 

Preis: 1,29€

 

Mengenangabe: 800 Gramm (280 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Den Doseninhalt in ein mikrowellengeeignetes Geschirr füllen, mit mikrowellengeeignetem Geschirr abdecken und je nach Geräteleistung ca. 6 Minuten (bei 600 Watt) erhitzen. Zwischendurch und zum Schluss umrühren.

- Im Topf: Den Doseninhalt in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei ab und zu umrühren. Nicht kochen!

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Die Suppe ist für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Es können Spuren von Soja enthalten sein. Außerdem wird zum Öffnen kein Dosenöffner benötigt.

 

Zutaten + Geschmack: Enthalten sind 55% Gemüse (aus Kartoffeln [enthält Sulfit], Karotten, Erbsen, Kohlrabi, Lauch und Spargel), Wasser, Salz, Rapsöl, Weizenmehl, Kräuter (enthält Sellerie), das Verdickungsmittel Natrium-Carboxymethylcellulose, Magermilchpulver, Hühnereieiweiß, Gewürze (enthält Senf und Sellerie) sowie Zucker.

Die Suppe roch lecker nach dem Gemüse, wo insbesondere die Karotten hervorstachen. Die Brühe war überhaupt nicht fettig und hatte sehr gut den Gemüsegeschmack aufgenommen. Bis auf den Spargel war das Gemüse in einer guten bis sehr guten Menge enthalten, den Spargel fand ich von der Menge her ausreichend. Alles hatte noch leichten Biss bis guten Biss, ohne aber zu hart zu sein, bis auf den Lauch, der war natürlich zu weich. Auch den natürlichen Eigengeschmack hatte noch jede der Gemüsesorten. Insgesamt schmeckte die Suppe sehr lecker.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

[Aldi Nord] Pottkieker Frühlings-Gemüsetopf mit leckerem Gartengemüse
[Aldi Nord] Pottkieker Frühlings-Gemüsetopf mit leckerem Gartengemüse

Veröffentlicht in Dosen, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post