[Aldi Nord] Freihofer Gourmet Gourmet Steinofenpizza Mare

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] Freihofer Gourmet Gourmet Steinofenpizza Mare von Hasa GmbH

 

Preis: 2,49€

 

Mengenangabe: 350 Gramm (651 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Entfernen Sie die Verpackung vollständig. Heizen Sie den Ofen vor: Bei Ober-/Unterhitze 200°C oder Umluft 180°C oder Gasherd Stufe 4-5. Legen Sie die Pizza auf ein Gitter in die Mitte des Ofens und backen Sie diese für ca. 12-15 Minuten. Die Pizza ist fertig, wenn der Käse geschmolzen und der Rand goldbraun gebacken ist.

-> Ich habe die Pizza nach Anleitung mit Ober-/Unterhitze für 16 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur zu besonderen Anlässen (z.B. Weihnachten / Ostern usw.) zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es können Spuren von Soja, Senf, Sellerie und Lupinen enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Zutaten + Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Steinofenpizza mit Edamer, Thunfisch, Lachs, Garnelen und Spinat, tiefgefroren.

Enthalten sind Weizenmehl, Wasser, 9% Lachs (aus 95% Lachsfilet, Wasser und Zitronensaft), 8% Edamer, 8% Thunfisch (aus Thunfisch, Sonnenblumenöl und Salz), 7% Garnelen (aus 98% Garnelen, Wasser und Salz), Sauerrahm, 4% Spinat, Frischkäse, 3% Tomatenwürfel, Rapsöl, Backhefe, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumjodat), Zucker, Kapernpaste (aus Kapern, Speisesalz und Wasser), Stärke, natives Olivenöl extra sowie Kräuter.

Die Pizza roch nach der Zubereitung nach den Garnelen, dem Thunfisch, dem Lachs und dem Teig. Der Teig war leicht knusprig geworden, der Rand knuspriger, der Boden etwas weicher und insgesamt lecker. Auf der Pizza hatte sich etwas Wasser angesammelt, was ich aber nicht weiter schlimm fand, da die Meerestiere bei der Erwärmung halt Wasser verlieren. Statt einer Tomatensauce wurde hier Sauerrahm verwendet, der in einer guten Menge enthalten war und geschmacklich gut durchkam. Die Garnelen waren in einer ausreichenden Menge enthalten, schmeckten frisch und ganz leicht nach dem Salz. Sie hatten noch Biss und waren von innen saftig. Der Thunfisch war auch in einer ausreichenden Menge enthalten, hatte seinen typischen Eigengeschmack, war zart und saftig. Ebenso der Lachs, dieser schmeckte wie die Garnelen frisch, war saftig und zart. Der Lachs war in einer sehr guten Menge enthalten, er kam mir nach mehr als 9 Prozent vor. Insgesamt waren die Meerestiere in einer sehr guten Menge enthalten (wenn ich alles zusammenzähle). Der Spinat war in einer zu geringen Menge enthalten, schmeckte aber frisch und kam geschmacklich gut durch. Ebenso verhielt es sich mit dem Frischkäse, dieser war auch in einer zu geringen Menge enthalten, war aber lecker und kam geschmacklich leicht durch. Die Tomatenwürfel waren auch in einer zu geringen Menge enthalten, leider total weich, sie schmeckten aber lecker nach Tomate. Der Käse war in einer zu geringen Menge enthalten und kam geschmacklich gar nicht durch. Trocken war die Pizza aber überhaupt nicht. Ja, ich meckere viel über die einzelnen Bestandteile (hauptsächlich über die Menge), das Gesamtergebnis der Pizza hat mir aber dennoch sehr gut geschmeckt, daher ziehe ich lediglich einen halben Punkt ab.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

[Aldi Nord] Freihofer Gourmet Gourmet Steinofenpizza Mare
[Aldi Nord] Freihofer Gourmet Gourmet Steinofenpizza Mare
[Aldi Nord] Freihofer Gourmet Gourmet Steinofenpizza Mare

Veröffentlicht in Pizza & Co

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post