Weight Watchers Indische Gemüsepfanne mit Gemüsebällchen

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: Weight Watchers Indische Gemüsepfanne mit Gemüsebällchen und Reis Veggie von Gastina GmbH (WeightWatchers)

 

Preis: Normalpreis ca. 3,49€ / im Angebot ca. 2,99€

 

Mengenangabe: 350 Gramm (403 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Vor dem Erwärmen Kartonverpackung entfernen und Deckelfolie mehrmals einstechen. Die Schale bei 600 Watt ca. 4 - 4,5 Minuten erhitzen. Eine Minute stehen lassen. Deckelfolie von der Schale trennen, anrichten und servieren.

- Im Wasserbad: Vor dem Erwärmen Kartonverpackung entfernen. Die geschlossene Schale im 2-3cm hohen Wasserbad bei siedendem - nicht kochendem - Wasser ca. 15-20 Minuten erhitzen. Eine Minute stehen lassen. Deckelfolie von der Schale trennen, anrichten und servieren.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Mikrowelle zubereitet.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt. Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Es ist ohne Zugabe von Konservierungsstoffen und Farbstoffen. Das Fertiggericht hat einen Wert von 13 SmartPoints. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Zutaten + Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Menü aus Gemüse und Gemüsebällchen in Sauce mit Reis.

Enthalten sind 34% gekochter Reis (aus Wasser und Reis), Wasser, 9% Gemüsebällchen (aus Zwiebeln, Paprika, Karotten, Erbsen, Maiskörnern, Wasser, Sonnenblumenöl, Weizeneiweiß, Weizenmehl, modifizierter Stärke, Senf [aus Wasser, Senfsaat, Branntweinessig / Weingeistessig, Salz, Zucker und Gewürzen], Bouillon [aus Salz, Hefeextrakt, Kartoffelstärke, Gemüse (aus Zwiebeln und Karotten), Sonnenblumenöl und Gewürzen], Kartoffeleiweiß, Kartoffelfasern, Sellerieextrakt, Hefeextrakt, Zucker, Salz, Gewürzen und dem Verdickungsmittel Carrageen), 8% Blumenkohl, 6% Tomaten, 6% Zwiebeln, Kokosnussmilch (aus Kokosnussextrakt und Wasser), 3% Bohnen, 3% Brokkoli, 2% Karotten, Glucosesirup, 1% Paprika, Cashewnüsse, Knoblauch, Ingwer, Gemüsebouillon (aus Speisesalz, Dextrose, Maltodextrin, Zwiebelpulver, Maisstärke, Gewürzen, Gemüseextrakten [aus Zwiebeln, Blumenkohl, Brokkoli und Karotten] und Rapsöl), modifizierte Stärke, Tomatenmarkkonzentrat, Gewürze, Zitronengras, Zucker, getrocknete Feigenwürfel, getrocknete Aprikosenwürfel, Dextrose, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumjodat) sowie die Verdickungsmittel: (Xanthan und Johannisbrotkernmehl).

Das Gericht roch nach der Zubereitung nach den indischen Gewürzen und dem Reis. Der Reis war geschmacklich in Ordnung, hatte noch Biss, ohne aber zu hart zu sein. Die Menge der Sauce war gut, die Konsistenz war cremig. Geschmacklich kamen die Cashewnüsse durch, ebenso die Gewürze die durchaus lecker waren. Durch die Aprikosenwürfel und Feigenwürfel war auch eine fruchtige Note enthalten. Die Cashewnüsse waren in einer sehr guten Menge enthalten, allerdings der überwiegende Teil war zerkocht bzw. viel zu weich. Noch nie habe ich solche weichen Nüsse gegessen. Das Gemüse war insgesamt in einer sehr geringen Menge enthalten, obwohl die Menge deutlich höher war als bei den Nüssen (zumindest laut Zutatenliste), war die Menge viel geringer als die Nüsse. Teilweise war das Gemüse zerkocht, wie z.B. die Bohnen und der Brokkoli. Der Mais hatte immerhin noch Biss. Und die Gemüsebällchen? Ganze 2 Stück waren enthalten. War da wieder die Katze am Essenstisch, als ich gerade mit dem Schreiben eines anderen Artikels beschäftigt war? Nein, wirklich nur 2 Stück waren enthalten. Die Konsistenz erinnerte durchaus an sehr zartes Fleisch, das Gemüse kam geschmacklich leicht durch. Sie hatten noch Biss und waren somit die leckerste Komponente in diesem Gericht.

 

Fazit: 1 von 3 Punkten

Weight Watchers Indische Gemüsepfanne mit Gemüsebällchen
Weight Watchers Indische Gemüsepfanne mit Gemüsebällchen
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post