[Aldi Nord] Holstensegen Kartoffelknödel halb & halb

Veröffentlicht auf von Testesser

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] Holstensegen Kartoffelknödel halb & halb mit gerösteter Brotwürfelfüllung von Oberpfälzer Kartoffelspezialitäten GmbH (Burgis)

 

Preis: 1,29€

 

Mengenangabe: 500 Gramm [4 Knödel á 125 Gramm] (640 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Topf: Die Knödel sind küchenfertig. In kochendes Salzwasser geben und etwa 40-45 Minuten mit Deckel ziehen lassen. Die Klöße müssen sich an der Wasseroberfläche frei bewegen können.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Zutaten + Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Kartoffel-Knödel halb & halb mit gerösteter Brotwürfelfüllung.

Enthalten sind 77% Speisekartoffeln, Kartoffelstärke, 2% Brotwürfel (aus Weizenmehl, Roggenmehl, Sonnenblumenöl, Speisesalz, Hefe sowie Gewürzen), Speisesalz, Trinkwasser, der Konservierungsstoff Kaliumsorbat, das Verdickungsmittel Guarkernmehl, das Säuerungsmittel Citronensäure sowie das Antioxidationsmittel Natriummetabisulfit.

Das Produkt roch nach der Zubereitung leicht nach den Kartoffeln sowie nach dem Aufschneiden auch nach der Brotwürfelfüllung. Die Kartoffelknödel hatten noch Biss, waren natürlich aber klebrig, aber dennoch lecker. Der Kartoffelgeschmack kam leicht durch. Die Brotwürfelfüllung war in einer etwas zu geringen Menge enthalten. Der Geschmack der Brotwürfel kam aber durch, was insbesondere an dem Roggenmehl lag. Bei einem Bissen hatte sogar noch ein Stück der Brotwürfel Biss.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen und zeigt die Hälfte des Inhalts)

[Aldi Nord] Holstensegen Kartoffelknödel halb & halb
[Aldi Nord] Holstensegen Kartoffelknödel halb & halb
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post