Original Wagner Steinofen BäckerKruste Griechische Art

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Original Wagner Steinofen BäckerKruste Griechische Art Greek Style von Nestlé Wagner GmbH

 

Preis: Normalpreis ca. 1,99€ / im Angebot ca. 1,59€

 

Mengenangabe: 195 Gramm (371 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Backofen gut vorheizen. Folie entfernen. Brotspezialität auf den Rost, mittlere Schiene des Ofens, legen. Ober- und Unterhitze bei 230°C für 11-13 Minuten. Umluft bei 210°C für 12-14 Minuten. Gas bei 210°C für 12-14 Minuten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung mit Ober-/Unterhitze für 12 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Es ist für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Es ist frei von künstlichen Aromen und Farbstoffen. Es können Spuren von Sellerie, Senf, Soja, Fisch, Schalenfrüchten und Krebstiere enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Zutaten + Geschmack: Die genaue Bezeichnung ist: Herzhaftes Steinofenbrot. Brotspezialität, tiefgefroren.

Enthalten sind 59% Weizenmischbrot (aus Mehl [aus Weizen und Roggen], Sauerteig [aus Wasser und Mehl (aus Weizen und Roggen)], Wasser, Speisesalz, Hefe und Malzmehl [aus Roggen]), 15% Gemüsemischung in veränderlichen Gewichtsanteilen (aus Gurken, roten Zwiebeln, getrockneten marinierten Tomaten [aus getrockneten Tomaten, Wasser, Speisesalz, Olivenöl nativ extra, Kräutern und Gewürzen, weißem Balsamico Essig (aus Weißweinessig und Traubenmost) und Zucker], Peperonischoten [aus Peperonischoten, Alkoholessig und Speisesalz]), 7% Sauerrahm, 7% Joghurt, 5% schnittfester Mozzarella, 4% Weißkäse in Salzlake gereift, Kräuter und Gewürze, Speisesalz, Knoblauch, weißer Balsamico Essig (aus Weißweinessig und Traubenmost), pflanzliches Öl (Raps), natriumreduziertes Meersalz sowie Zucker.

Die BäckerKruste roch nach der Zubereitung nach dem Weizenmischbrot sowie dem Gemüse im Allgemeinen. Das Weizenmischbrot erhielt am Rand eine leckere Kruste, das Brot selbst war weich, aber nicht zu weich. Obwohl ich kein Mischbrot-Fan bin, fand ich das Brot lecker. Der Weizensauerteig kam geschmacklich gut durch. Dass die Gemüsemischung in veränderlichen Gewichtsanteilen enthalten war, konnte man deutlich sehen, bei einem waren kaum Peperonischoten enthalten, bei der anderen deutlich mehr. Das Gemüse war insgesamt in einer guten Menge enthalten, die Peperonischoten waren nicht zu scharf / pikant, die getrockneten marinierten Tomatenstücke waren lecker und auch das Marinierte konnte ich gut herausschmecken. Insgesamt war das Gemüse durchgängig knackig, auch der natürliche Eigengeschmack kam gut durch. Der Sauerrahm und der Joghurt kamen geschmacklich gut durch und sorgten dafür, dass die BäckerKruste auch nicht trocken war. Der Mozzarella kam geschmacklich leider nicht durch, der Weißkäse war in einer ausreichenden bis guten Menge enthalten, hätte aber etwas mehr Geschmack haben können. Leicht säuerlich schmeckte die Brotspezialität auch, was am Balsamico Essig lag. Aber diese Säure war noch in Ordnung von der Stärke her. Neben den anderen Kritikpunkten hätte ich noch einen weiteren Kritikpunkt. Gurken? Zucchini gehören darauf! Da hätte sich doch Zeus im Grabe umgedreht, wenn man ihm nur Gurken zum dinieren gegeben hätte! Aber ansonsten hatte mir die BäckerKruste gut geschmeckt.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

Habt ihr die BäckerKruste auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Original Wagner Steinofen BäckerKruste Griechische Art
Original Wagner Steinofen BäckerKruste Griechische Art
Original Wagner Steinofen BäckerKruste Griechische Art
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post