Erasco Balkan-Pfanne mit Cevapcici

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Erasco Balkan-Pfanne mit Cevapcici Pfannengericht von Continental foods GERMANY GmbH [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 2,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 800 Gramm [zubereitet 700 Gramm] (670 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Pfanne: Inhalt in eine Pfanne geben und ohne Deckel bei hoher Hitze aufkochen. Dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Unsere Empfehlung lautet 9-10 Minuten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt. Es ist ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe, ohne künstliche Farbstoffe sowie ohne Zusatz von Konservierungsstoffen hergestellt laut Gesetz. Es können Spuren von Milch, Ei, Sellerie, Soja und Senf enthalten sein.

 

Genaue Bezeichnung: Erasco Pfannengericht Balkan-Pfanne mit Cevapcici.

 

Zutaten: Enthalten sind 37% gekochter Vollkornreis, 35% Gemüse (aus passierten Tomaten und Tomaten, Zwiebeln, Paprika und Mais), Wasser, 7,3% Cevapcici (aus 59% Schweinefleisch, 29% Rindfleisch, Semmelbröseln [aus Weizenmehl (Gluten), Wasser, Salz und Hefe], Salz, Zwiebeln, Gewürzen, pflanzlichem Protein, Dextrose, Kräutern, Gewürzextrakten und Rapsöl), Salz, Rapsöl, Zucker, Dextrose, Chili, Basilikum, Knoblauch, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, Aroma, färbender Paprikaextrakt sowie das Verdickungsmittel Guarkernmehl.

 

Geschmack: Das Gericht roch nach der Zubereitung hauptsächlich nach der Tomate und der Paprika. Der Reis hatte noch Biss, und dadurch, dass es Vollkornreis war, war er geschmacklich auch lecker. Die Sauce fand ich etwas zu fad bzw. zu wässrig, das Chiligewürz kam geschmacklich gut durch und sorgte für eine mittelstarke Schärfe. Ganz minimal noch die Tomate, aber wie gesagt, die Sauce schmeckte eher fad. Aber immerhin war durch die sehr gute Menge das Gericht nicht trocken. Bis auf den Mais und mit großen Abstrichen die Paprika, war leider alles zerkocht. Der Mais konnte immerhin seinen Eigengeschmack entfalten, genauso wie die Paprika. Die Cevapcici waren in einer etwas zu geringen Menge enthalten, statt 8 Stück hätten es ruhig 10 Stück sein dürfen. Geschmacklich erinnerten sie immerhin an Cevapcici, sie waren sehr zart und auch saftig. Leichten Biss hatten sie aber dennoch. Die Gewürze waren herzhaft und lecker und auch der Fleischgeschmack kam durch.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Das Bild zeigt ca. die Hälfte des Inhalts)

 

Habt ihr die Balkan-Pfanne mit Cevapcici auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Erasco Balkan-Pfanne mit Cevapcici
Erasco Balkan-Pfanne mit Cevapcici
Erasco Balkan-Pfanne mit Cevapcici

Veröffentlicht in Dosen, Neuheiten Markenprodukte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Harry 10/15/2020 15:25

Das ist für mich Betrug!!
Es handelt sich um eine Balkan Suppe! Ich hatte mich auf ein Pfannengericht gefreut und war entsetzt!
Wenn ich das Einkochen soll, habe ich am Schlus nur noch matsche Pampe übrig. Ich habe alles in ein Sieb gegeben und etwa einen halben Liter Flüssigkeit übrig gehabt. Der Rest hatte aber immer noch nichts mit einer Reispfanne und Cevapici zu tun!
Einfach nur grausam.
Wieso darf man so einen Namen mit dem Bild verwenden und eigentlich eine Suppe liefern??
Fertiggerichte sind immer etwas schwierig, das weiß man, aber das macht mich sprachlos.

Nie wieder Erasco!

Hoffentlich werden die Wettbewerbshüter darauf mal aufmerksam.

Max 01/28/2021 03:59

Keine Ahnung was da schief ging, aber wie von dir beschrieben ist das Produkt nicht, ich hatte das schon mehr als 60 mal. Es sieht so aus wie auf dem Blog Foto, bzw. noch trockener wenn man es 1-2 Minuten länger in der Pfanne lässt, hat absolut nichts von Suppe.

Cindy 05/03/2020 19:49

Ich fand das Essen superlecker. Leichte Schärfe, bissfester Reis, angenehmer Geschmack nach Tomaten. Also ich werde es definitiv wieder kaufen oder vielleicht sogar probieren nachzukochen. Habe es nach Anleitung mind. 10 min gekocht so dass es am Ende ein fester Brei war. Das einzige negative ist, dass es nur 7 Fleischteile waren. Ganz schön wenig meiner Meinung nach.

Testesser 01/28/2021 12:31

Hallo Harry und Max,

je nach Herd kann es durchaus sein, dass man das Produkt auch länger zubereiten muss.

Ich finde, dass mein Foto vom fertigen Gericht (nichts Photoshop oder so) schon sehr ähnlich aussieht wie das Verpackungsbild auf der Dose.

Danke für eure Kommentare und Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)

Testesser 05/03/2020 20:16

Hallo Cindy,

danke, für deinen Kommentar und schön, dass dir das Produkt geschmeckt hat :)

Liebe Grüße

BlogTestesser

Arnold 04/29/2020 12:21

Ich habe die Balkan Pfanne nicht nach vorgegebener Zeitdauer sondern nach Gefühl eingekocht. Es blieben 536g übrig. Die Soße war nicht mehr wässrig, der Geschmack nicht im geringsten fad sondern würzig. Die vernichtenden Urteile von Tomas und Frank kann ich nicht bestätigen. Mir hats jedenfalls geschmeckt.

Testesser 04/29/2020 12:42

Hallo Arnold,

danke für deinen Kommentar und schön, dass dir das Produkt geschmeckt hat :)

Liebe Grüße

BlogTestesser

Tomas 07/14/2019 15:39

Das ist das letzte!!!! Ich glaube im Fressnapf kann Mann bessere Sachen finden nie wider

Frank 06/28/2019 20:24

Ich habe gerade meine erste und letzte Erfahrung hinter mir. Noch nie habe ich ein widerwärtigeres Fertiggericht gegessen. Finger weg!!!

Max 01/28/2021 03:54

Sofern Ihre Dosen nicht verdorben waren oder sonst etwas nicht stimmte, ist das absoluter Unsinn. Ich habe über komplett 2019 verteilt mehr 60 Stück davon gegessen und finde es eines der besten Fertiggericht die mir untergekommen sind. Leider seit dem online kaum zu bekommen, Edeka erlaubt nur 3 Stück pro Bestellung, Rewe bekommt es seit vielen Monaten nicht hin sie lieferbar zu haben, myTime nimmt sie nicht ins Sortiment,..

Tomas 07/14/2019 15:41

Hallo Frank das haben wir auch gerade. Hinter uns.????haben alles entsorgt

Testesser 06/29/2019 11:52

Hallo Frank,

danke für dein Feedback. Was fandest du denn an dem Gericht so schlimm?

Liebe Grüße

BlogTestesser