[Aldi Nord] Linsen-Eintopf mit magerem Schweinefleisch

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi Nord] Pottkieker Beste Eintöpfe Linsen-Eintopf mit magerem Schweinefleisch von BUSS Fertiggerichte GmbH [Deutschland]

 

Preis: 0,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 800 Gramm (576 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Den Doseninhalt in ein mikrowellengeeignetes Geschirr füllen, mit mikrowellengeeignetem Geschirr abdecken und je nach Geräteleistung ca. 6 Minuten (bei 600 Watt) erhitzen. Zwischendurch und zum Schluss umrühren.

- Im Topf: Den Doseninhalt in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei ab und zu umrühren. Nicht kochen!

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Mikrowelle erwärmt.

 

Besonderheiten: Das Produkt ist ohne Geschmacksverstärker sowie ohne Farbstoffe. Es können Spuren von Soja enthalten sein. Außerdem wird zum Öffnen kein Dosenöffner benötigt.

 

Zutaten: Enthalten sind Wasser, 35% Linsen, 6% gewürztes Schweinefleisch (aus Schweinefleisch und Salz), Karotten, Kartoffeln, Tomatenmark, Zwiebeln, modifizierte Stärke, Weizenmehl, Salz, Rapsöl, Lauch, Branntweinessig, das Verdickungsmittel Guarkernmehl, Zucker, Karamellzuckersirup, Gewürze (enthalten Sellerie und Senf), das Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Hühnereieiweiß sowie Magermilchpulver.

 

Geschmack: Der Eintopf roch vor und nach der Erwärmung nach einem Linseneintopf. Die Einlage war sehr gut und erinnerte auch an einen Eintopf. Die Linsen waren natürlich in einer sehr guten Menge enthalten, sie hatten noch Biss, ohne aber zu hart zu sein und der natürliche Eigengeschmack kam gut durch. Das Schweinefleisch war in einer ausreichenden bis guten Menge enthalten. Die Stücke waren schon recht klein, aber nicht zu klein. Auf jedem Löffel waren ein oder mehrere Stücke vom Fleisch. Das Fleisch war zart, nicht trocken und der Eigengeschmack vom Schwein kam im Eintopf leicht durch. Die Karotten hatten noch leichten Biss, waren aber in einer zu geringen Menge enthalten. Geschmacklich kamen sie nicht durch, was wohl aber auch an den anderen Zutaten lag. Die Kartoffelstücke waren ebenfalls in einer zu geringen Menge enthalten, sie hatten dafür aber noch Biss und der natürliche Eigengeschmack kam gut durch. Allerdings fand ich die Stücke doch etwas zu klein, unabhängig von der Menge her. Der Lauch und die Zwiebeln waren ebenfalls zerkocht. Die Suppe im Eintopf war in einer passenden Menge gewählt, sodass der Eintopf auch nicht trocken war. Der Branntweinessig kam geschmacklich leicht durch, ebenso wie die Gewürze. Insgesamt gesehen gibt es viele kleinere Kritikpunkte, wovon die meisten aber beim Essen nicht richtig störten.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Das Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen und zeigt ca. die Hälfte des Inhalts)

 

Habt ihr den Linseneintopf auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

[Aldi Nord] Linsen-Eintopf mit magerem Schweinefleisch
[Aldi Nord] Linsen-Eintopf mit magerem Schweinefleisch
[Aldi Nord] Linsen-Eintopf mit magerem Schweinefleisch

Veröffentlicht in Dosen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post