Sonnen Bassermann Linseneintopf Vegan

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Sonnen Bassermann Linseneintopf Vegan von Sonnen Bassermann GmbH [Deutschland]

 

Preis: Normalpreis ca. 1,29€ / im Angebot ca. 1,00€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 400ml (282 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Den Doseninhalt in ein mikrowellengeeignetes Geschirr füllen, mit mikrowellengeeignetem Geschirr abdecken und je nach Geräteleistung ca. 3-5 Minuten (bei 700 Watt) erhitzen. Zum Schluss noch einmal umrühren.

- Im Topf: Den Doseninhalt in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei ab und zu umrühren. Nicht kochen!

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Mikrowelle erwärmt.

 

Besonderheiten: Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Es ist natürlich ohne Zusatz von geschmacksverstärkenden Zusatzstoffen laut Gesetz, ohne Farbstoffe, hat keinen Zusatz von Hefeextrakt sowie keinen Zusatz von gehärteten Fetten. Außerdem wird zum Öffnen kein Dosenöffner benötigt.

 

Zutaten: Enthalten sind Wasser, 13% Linsen, Karotten, Kartoffeln, Tomaten, Zwiebeln, Speisesalz, Rapsöl, modifizierte Stärke, Kräuteressig, Apfelpulver, Weizenmehl, das Verdickungsmittel Guarkernmehl, Gewürzextrakt sowie das Säuerungsmittel Citronensäure.

 

Geschmack: Der Eintopf roch ganz leicht nach den Linsen sowie intensiver nach dem Kräuteressig. Die Einlage war insgesamt sehr gut, wie es sich für einen guten Eintopf gehört. Die Flüssigkeit war auch in einer sehr guten Menge enthalten, sodass der Eintopf nicht trocken war. 13 Prozent Linsen klingen erstmal wenig, die Menge war aber dennoch sehr gut. Sie hatten noch leichten Biss und der natürliche Eigengeschmack kam gut durch. Die Kartoffeln waren in einer guten Menge enthalten, sie hatten gut Biss, ohne aber zu hart zu sein. Der natürliche Eigengeschmack kam gut durch. Die Karotten waren in einer ausreichenden Menge enthalten, sie waren aber leider zerkocht. Der Kräuteressig kam geschmacklich gut durch, ohne aber zu penetrant zu wirken. Die Säure war daher angenehm. Insgesamt gesehen habe ich zwar schon bessere Linseneintöpfe gegessen, aber lecker war er dennoch.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Das Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr den veganen Linseneintopf auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

Sonnen Bassermann Linseneintopf Vegan
Sonnen Bassermann Linseneintopf Vegan
Sonnen Bassermann Linseneintopf Vegan

Veröffentlicht in Dosen, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post