[Aldi] Zigeunerklößchen in Tomatensauce

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Die Landküche Zigeunerklößchen in pikanter Tomatensauce mit Gemüse von Menü Variant GmbH (Apetito Gruppe, z.B. Costa) [Deutschland]

 

Preis: 1,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 450 Gramm (556 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Kochtopf: Den geschlossenen, tiefgefrorenen Kochbeutel in ca. 1 Liter kochendes Wasser legen. 30 Minuten im offenen Topf bei leicht sprudelndem Wasser garen. Dann den Kochbeutel herausnehmen, mit einer Schere aufschneiden und den Inhalt in eine Schale geben.

- In der Mikrowelle: Den Inhalt des tiefgefrorenen Beutels mit 2 EL Wasser in ein mikrowellengeeignetes Geschirr geben, abdecken und ca. 13 Minuten bei 800 Watt garen. Zwischendurch umrühren.

+ Da die Zeiten und Temperaturen der Haushaltsgeräte variieren können, sind die empfohlenen Angaben nur Richtwerte.

+ Serviervorschlag: Um ein komplettes Menü zu zaubern, kochen Sie Reis oder Kartoffeln dazu.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Kochtopf zubereitet.

 

Besonderheiten: Es können Spuren von Milcherzeugnissen, Sellerie und Soja enthalten sein. Es handelt sich um die Aldi Nord Variante. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Höffner Die Landküche Zigeunerklößchen in pikanter Tomatensauce mit Gemüse, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind 41% gegarte Fleischklößchen (aus zum teil fein zerkleinertem Schweinefleisch, zum Teil fein zerkleinertem Rindfleisch, Zwiebeln, Hühnereiern, Weizenmehl, Kräutern, Gewürzen, jodiertem Speisesalz [aus Speisesalz und Kaliumjodat] und dem färbendem Lebensmittel karamellisierter Zucker), Wasser, 6% Tomaten, Tomatenmark, 4% Zwiebeln, 3,5% Paprika, Tomatensaft, Rinderfond (aus Wasser und Rindfleischextrakt), Zucker, 1,5% Essiggurken (aus Gurken, Branntweinessig, Speisesalz und Zucker), 1,5% Mais, modifizierte Maisstärke, Rapsöl, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumjodat), Weizenmehl, Gewürze sowie Curry (enthält Senfmehl).

 

Geschmack: Das Gericht roch hauptsächlich nach dem Fleisch sowie nach einer süß-sauren Sauce. Die Sauce war von der Konsistenz leicht cremig und in einer sehr guten Menge enthalten. Sie schmeckte auch etwas weniger nach einer Zigeunersauce, als ich dachte. Sie schmeckte nach einer süß-sauren Sauce, außer dass sie würziger war. Das Gemüse war in einer guten Menge enthalten und es hatte überraschenderweise fast noch durchgängig Biss. Auch der Eigengeschmack der Gemüsesorten kam durch, am stärksten die Paprika und die Tomate in der Sauce. Die Fleischklößchen waren in einer sehr guten Menge enthalten. Das Fleisch war superzart und saftig. Der Fleischgeschmack kam mittelstark durch und sie waren auch lecker gewürzt. Allerdings hatte jeder der Fleischklößchen mindestens ein Stück Knorpel enthalten, manche auch mehrere. Dieses war leider sehr unangenehm, da die Knorpelstücke teilweise auch echt groß waren. Während die Königsberger Klopse eine etwas bessere Fleischqualität boten, erinnerte das Fleisch hier mich wieder an gestern. Schrecklich!

 

Fazit: 0,5 von 3 Punkten

 

Habt ihr die Zigeunerklößchen auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Aldi] Zigeunerklößchen in Tomatensauce
[Aldi] Zigeunerklößchen in Tomatensauce
[Aldi] Zigeunerklößchen in Tomatensauce

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post