KÜHLMANN Grüne Peperoni mit Frischkäsecreme

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: KÜHLMANN Grüne Peperoni mit Frischkäsecreme von Heinrich Kühlmann GmbH & Co. KG [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 1,79€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 150 Gramm (226,5 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: keine

 

Besonderheiten: Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Grüne Peperoni gefüllt mit Frischkäsecreme.

 

Zutaten: Enthalten sind 38% grüne Peperoni, 35% Frischkäse, Paprika, Rapsöl, Kräuter, Branntweinessig, Zucker, Gewürze, Stärke, Speisesalz sowie das Säuerungsmittel Citronensäure.

 

Geschmack: Das Produkt roch lediglich nach den grünen Peperoni. Die grünen Peperoni waren knackig, saftig und der natürliche Eigengeschmack kam gut durch. Sie waren auch mittelstark scharf, aber noch angenehm. Der Frischkäse war in einer ausreichenden bis guten Menge enthalten. Er war von der Konsistenz cremig und schmeckte lecker. Die Paprikastreifen waren in einer sehr guten Menge enthalten, ebenfalls knackig und der natürliche Eigengeschmack kam leicht durch. Die Paprikastreifen schmeckten natürlich nicht wie frisch vom Feld, aber das brauchten und können sie auch gar nicht. Durch den Zucker war eine leichte und angenehme Süße im Produkt enthalten. Und was mir sehr positiv im Gegensatz zu Produkten vom Discounter aufgefallen ist: Das Produkt war nicht wirklich fettig. Klar, ganz leicht, aber nicht so, als dass man nicht mal abbeißen kann, da das Produkt einem aus dem Mund flutscht.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

Habt ihr die grünen Peperoni mit Frischkäse auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

KÜHLMANN Grüne Peperoni mit Frischkäsecreme
KÜHLMANN Grüne Peperoni mit Frischkäsecreme
KÜHLMANN Grüne Peperoni mit Frischkäsecreme

Veröffentlicht in Gemüse, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post