Wagner Steinofen Pasta Pizza

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Original Wagner Steinofen Pasta Pizza mit leckerem Knusperrand von Nestlé Wagner GmbH [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 1,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 385 Gramm (839 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Backofen gut vorheizen (Ober- und Unterhitze) auf 230°C. Folie entfernen. Pizza auf den Rost, mittlere Schiene des Ofens, legen. Pizza ca. 10-12 Minuten goldbraun backen (die Backzeit kann je nach Ofentyp variieren). Umluft: 200°C, Rost, mittlere Schiene, 8-10 Minuten. Gas: 230°C oder Stufe 4-5, Rost, mittlere Schiene, 10-12 Minuten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung mit Ober-/Unterhitze für 11 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Es ist für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Es ist frei von künstlichen Aromen und Farbstoffen. Es können Spuren von Fisch, Soja, Senf und Sellerie enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Pizza, tiefgefroren. Belegt mit würzigem Edamer, Tomatenwürfeln und leckerer Gabelspaghetti. Mit fruchtiger Soße aus echt italienischen, sonnengereiften Freilandtomaten.

 

Zutaten: Enthalten sind Weizenmehl, 23% gewürzte Gabelspaghetti (aus Gabelspaghetti [aus Wasser und Hartweizengrieß] und Speisesalz), 20% zerkleinerte Schältomaten, 14% Edamer, 3% gewürfelte Tomaten, pflanzliches Öl (Raps), Zucker, Hefe, Speisesalz, Kräuter und Gewürze, Vollmilchpulver, weißer Balsamico Essig (aus Weißweinessig und Traubenmost), Knoblauch, Stärke (aus Mais und Tapioka), modifizierte Maisstärke, Spinat sowie Erbsenprotein.

 

Geschmack: Die Pizza roch nach der Zubereitung nach dem Teig sowie hauptsächlich nach dem Käse, den Tomaten bzw. der Tomatensauce und etwas leichter nach dem Spinat. Der Rand der Pizza ist knusprig geworden und der Boden war etwas weicher, aber nicht zu weich. Insgesamt war der Teig lecker. Die Tomatensauce war in einer ausreichenden Menge enthalten, sorgte dafür, dass die Pizza nicht trocken war und schmeckte leicht fruchtig. Durch die Kräuter und Gewürze war sie auch gut verfeinert. Die Gabelspaghetti waren in einer sehr guten Menge enthalten. Sie hatten noch Biss, teilweise waren aber auch welche dabei, die hart waren. Ca. 5-8 Stück würde ich tippen. Kalt oder gefroren schmeckten sie nicht, denke, dass kam dann durch den Backvorgang zu Stande, dass sie hart wurden. Oder sie wurden nicht richtig bei der Herstellung gekocht, das kann auch sein. Die Spaghetti fand ich etwas fad, aber sie waren geschmacklich okay. Der Käse war in einer ausreichenden bis guten Menge enthalten. Allerdings hatte meine Frau circa. 1/4 - 1/5 mehr Käse als ich auf ihrer Pizza. Geschmacklich kam er leider gar nicht durch. Die Tomatenwürfel waren in einer ausreichenden Menge enthalten, sie hatten noch Biss, waren saftig und schmeckten auch lecker nach frischen Tomaten. Die Zubereitung aus dem Balsamico Essig und dem Spinat war in einer zu geringen Menge enthalten. Sie kam aber immerhin geschmacklich leicht durch und war auch lecker.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

Habt ihr die Pasta Pizza auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Wagner Steinofen Pasta Pizza
Wagner Steinofen Pasta Pizza
Wagner Steinofen Pasta Pizza
Wagner Steinofen Pasta Pizza
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post