Erasco Gyros in Metaxa-Sauce mit Tomatenreis

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Erasco Gyros in Metaxa-Sauce mit Tomatenreis von Continental foods GERMANY GmbH [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 2,22€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 460 Gramm (483 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Deckelfolie dient als Spritzschutz. Die Folie jeder Kammer mit einem spitzen Gegenstand, z.B. einer Gabel mehrfach einstechen. Die Menüschale in das Gerät stellen und nach dem Erhitzen kurz ruhen lassen. Deckelfolie abziehen. Bitte beachten Sie die Angaben des Geräteherstellers. Bei 600 Watt ca. 4,5 Minuten. Bei 900 Watt ca. 3 Minuten.

- Im Wasserbad: Die Folie jeder Kammer zwei- bis dreimal mit einer Nadel einstechen und dann die Menüschale im offenen Topf ca. 20 Minuten im heißen Wasserbad erhitzen. Nicht kochen! Die Deckelfolie abziehen und das Menü servieren.

-> Ich habe das Produkt in der Mikrowelle erwärmt.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Es hat eine Mikrowellenfähige Deckelfolie. Es ist ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe, künstliche Farbstoffe sowie ohne Zusatz von Konservierungsstoffen hergestellt laut Gesetz. Es können Spuren von Gluten, Ei, Soja, Erdnüssen und Schalenfrüchten enthalten sein.

 

Genaue Bezeichnung: Der griechische Klassiker vom Spieß in typischer Metaxa-Sauce.

 

Zutaten: Enthalten sind 28% gegarte Reiszubereitung mit Tomaten und Paprika (aus Wasser, 31% Langkornreis, 9% Tomaten, Tomatenmark, 4% Paprika, Speisesalz, Rapsöl, dem Verdickungsmittel Guarkernmehl, dem Emulgator Sonnenblumenlecithine, Reismehl, Zucker, Gewürzen, dem Säuerungsmittel Citronensäure, dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure und Dextrose), Wasser, 14% Mais, 13% gewürztes Schweinefleisch (aus Schweinefleisch, Wasser, Speisesalz, nativer Kartoffelstärke, Dextrose, Gewürzen, Kräutern, dem Stabilisator Diphosphate und Glucosesirup), Paprika, Zwiebeln, Tomatenmark, Zucker, Sahne, Senf (aus Wasser, Senfsaaten, Branntweinessig, Speisesalz und Gewürzen), Stärke, 0,45% Spirituose Metaxa (aus Neutralalkohol, Wasser, Weindestillat, Wein, Zucker, natürlichen Aromastoffen und dem Farbstoff Zuckerkulör), Rapsöl, Knoblauch, Speisesalz, die Verdickungsmittel: (Cellulosegummi und Guarkernmehl), Würzmischung (aus Speisesalz, Dextrose, Pfeffer, Koriander, Paprika, Chili, Currypulver, Knoblauch, Zwiebeln, Thymian, Sellerie, Kräutern und Gewürzen), Gewürze sowie das Antioxidationsmittel Ascorbinsäure.

 

Geschmack: Das Gericht roch nach ganz normalem Reis, dem Schweinefleisch und der Paprika in der Sauce und der Mais komischerweise leicht nach frischen gebrannten Mandeln. Der Mais war in einer guten Menge enthalten, knackig und unter anderem durch den Aufguss auch saftig. Durch den Aufguss schmeckte er natürlich nicht frisch, aber seinen Eigengeschmack konnte er dennoch entfalten. Er hatte eine leckere Süße, die vermutlich aber durch Zucker oder so entstanden ist, weil nachgeholfen wurde. Der Reis war ebenfalls in einer guten Menge enthalten. Er hatte noch Biss und die Paprika kam geschmacklich leicht durch. Die Tomate dagegen fast gar nicht. Die Gewürze waren im Reis herzhaft und lecker mit einer minimalen Schärfe. Mit einem selbstgemachten Tomatenreis oder dem von einem Restaurant konnte er aber überhaupt nicht mithalten. Er war auch relativ trocken. Die Sauce war in einer ausreichenden Menge enthalten und von der Konsistenz cremig. Die Sahne kam geschmacklich gut durch, leichter der Metaxa. Das Gemüse war in der Sauce leider zerkocht. Die Sauce war pikant gewürzt und auch der Senf kam geschmacklich leicht durch. Das Fleisch war auch in einer ausreichenden Menge enthalten. Es war überwiegend sehr zart, lediglich ein Stück war zart mit Biss. Es schmeckte leicht nach dem Schweinefleisch, war nicht zu trocken und auch an Gyros erinnerte die Würzung.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

Habt ihr das Fertiggericht auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

Erasco Gyros in Metaxa-Sauce mit Tomatenreis
Erasco Gyros in Metaxa-Sauce mit Tomatenreis
Erasco Gyros in Metaxa-Sauce mit Tomatenreis
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Benetta 01/26/2021 12:19

Hallo! Leider muss ich den Kommentar von Hermann bestätigen! Weit entfernt von einem griechischen Essen!

Testesser 01/26/2021 14:39

Hallo Benetta,

danke auch für deinen Kommentar.

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)

Hermann 05/01/2020 14:08

so ein schlechtes Fertiggericht habe ich die letzten 30 Jahre nicht gegessen.
Die Hälfte habe ich weggeschmissen.
Hat mit Gyros überhaupt nichts zu tun.
Habe mich davor geekelt - und ich ekele mich sehr selten.

Testesser 05/01/2020 15:13

Hallo Hermann,

danke für deinen Kommentar und schade, dass dir das Produkt überhaupt nicht geschmeckt hat.

Liebe Grüße

BlogTestesser