[Aldi] Irisches Beefsteak

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Irisches Beefsteak von Tillman's Qualitätsmetzgerei [Deutschland]

 

Preis: verschieden, ich habe für 264 Gramm = 3,43€ bezahlt / pro Kilogramm = 12,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): verschieden, ich habe 264 Gramm gekauft (327,36 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Pfanne: Mit heißem Fett von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten (je nach Dicke auch etwas länger) braten. Die Steaks aus der Pfanne nehmen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer nach Belieben würzen. Tipp: In den Bratenfond etwas Rotwein geben und unter Rühren kurz einkochen lassen. Anschließend einen Soßenspiegel auf den Servierteller geben und das Steak darauf platzieren.

-> Ich habe das Produkt bei starker Hitze für 4 Minuten pro Seite mit heißem Fett gebraten.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Grill-Saison zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Herkunft und zerlegt in Irland. Es handelt sich um die Aldi Nord Variante. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Irisches Beefsteak ideal zum Braten oder für den Grill. Irisches Beefsteak vom irischen Weiderind, ideal zum Braten oder für den Grill, 18 Tage gereift.

 

Zutaten: Enthalten sind 100% Rindfleisch.

 

Geschmack: Das Produkt roch vor der Zubereitung leicht nach Rindfleisch. Nach der Zubereitung roch es deutlich intensiver nach dem Rindfleisch. Obwohl ich das Steak schon bei starker Hitze für 4 Minuten gebraten hatte, und nicht mal ein großes Steak gekauft hatte, war es nach der Zubereitung noch verdammt englisch von innen. Es schmeckte zwar lecker nach Rindfleisch, war aber leider total zäh. Eher trocken als saftig war es komischerweise auch. Hier stimmte auf keinen Fall die Zubereitungsempfehlung und das schöne Steak wanderte in den Müll.

 

Fazit: 0 von 3 Punkten

 

Habt ihr das Steak auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

[Aldi] Irisches Beefsteak
[Aldi] Irisches Beefsteak
[Aldi] Irisches Beefsteak
[Aldi] Irisches Beefsteak
[Aldi] Irisches Beefsteak

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Wolfgang 10/15/2020 19:30

Habe es erst einmal (testweise) und danach immer wieder gekauft .... Es ist RUNDUM KLASSE!

TIPP! .. NIEMALS MEDIUMplus oder gar DURCH versuchen. Das ist nicht nur eine Sünde, sondern rächt sich auch sofort und das schöne Steak wird ein Fall für den BIO-Müll.

Ich würze es kurz mit Pfeffer, Salz und Kreuzkümmel, dann brate ich es von jeder Seite ca 20 Sek., Dann herausnehmen, kurz ruhen lassen und in ca. 5-7mm dicke Streifen schneiden, auf Teller anrichten und nochmal mit Steinsalz und Mühlenpfeffer würzen .........

Kerstin 10/26/2019 19:58

Ich fand es sehr lecker.
In heißem Öl 4 minuten auf jeder Seite. Dann würzen und ruhen lassen.

Ich werde es unbedingt wieder ksufen. Geschmacklich ausgezeichnet.

Testesser 10/26/2019 20:45

Hallo Kerstin, danke für dein Feedback. Hast du es auf mittlerer oder starker Hitze gebraten?

Liebe Grüße
BlogTestesser

Koi 09/15/2019 17:45

Hallo,
Habe das Fleisch auch probiert, jedeoch auf einem Kohlegrill.
Verdammt lecker, jedoch spielt da auch die Rauchnote eine Rolle.Ich würde 3/3 Punkten vergeben.
Und wie Testesser schon schrieb: Dein Fleisch wurde zu heiß gebraten bzw. hättest du es nach dem Braten noch bei viel niedrigerer Temperatur in den Backofen zum Nachgaren geben müssen. Bitte probiere das nochmal aus. Gab / Gibt es derzeit noch bei Aldi.

Testesser 09/15/2019 18:14

Hallo Koi,

danke für dein Feedback und schön, dass es dir geschmeckt hat.

Ich kaufe solche Produkte nicht 2mal, dafür gibt es viel zu viele Produkte, die es auch verdient haben getestet zu werden :)

Liebe Grüße

BlogTestesser

Fransemann 09/01/2019 19:22

Das steak auf dem bild war nach meinem geschmack zu heiss angebraten.
Etwas weniger hitze und ein wenig mehr zeit bringt bessere ergebnisse.
Ich habe so mit irish beef von aldi ein echtes genussteil erzeugt.
Noch ein tipp: vor dem braten ein wenig zum probieren als carpaccio mit einem scharfen messer abschneiden und gleich geniessen!,,

Testesser 09/02/2019 14:50

Hallo Fransemann,

danke für deinen Beitrag. Auf Carpaccio stehe ich nicht so ganz, aber jedem wie er oder sie es mag :)

Dann würde die Zubereitungsempfehlung aber erst recht nicht stimmen, wenn man es dafür weniger heiß, dafür aber länger braten soll, da ich mich ja an die Empfehlung hielt. Aber ich muss auch sagen, dass man immer wieder bei Kochshows hört, lieber kürzer und dafür heiß braten, als weniger heiß und dafür länger. Aber jeder macht wohl seine eigenen Erfahrungen für das perfekte Ergebnis :)

Liebe Grüße

BlogTestesser