Garden Gourmet Sensational Burger

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Garden Gourmet Incredible Burger aus Soja- und Weizeneiweiss, roh von Tivall Deutschland GmbH [Deutschland]

 

Preis: Normalpreis ca. 3,49€ / im Angebot ca. 2,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 226 Gramm [2 Stück] (414 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: Produkt nur im durcherhitzten Zustand verzehren.

- In der Pfanne: 7-8 Minuten bei mittlerer Hitze mit etwas Öl, zwischendurch wenden.

- Im Backofen: 13 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 190°C, zwischendurch wenden.

- Auf dem Holzkohlegrill (ideal mit Deckel): Mindestens 30 Minuten auf mittlerer Hitze vorheizen. Burger 12 Minuten grillen, zwischendurch wenden.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Pfanne zubereitet.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Es ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Es können Spuren von Ei, Sesam, Sellerie und Senf enthalten sein. Das Produkt ist reich an Proteinen & Ballaststoffquelle. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Garden Gourmet Veggie-Klassiker Incredible Burger aus Soja- und Weizeneiweiß, roh. Kaum zu glauben, dass es Veggie ist. Komplett pflanzlich. Unglaublich saftig. Zarte Konsistenz. Vegane Burger auf Basis von Sojaeiweiss und Weizeneiweiss, roh.

 

Zutaten: Enthalten sind Trinkwasser, 19% konzentriertes Sojaeiweiß, pflanzliche Öle (aus Raps und Kokosnuss), 5% Weizeneiweiß, der Stabilisator Methylcellulose, Branntweinessig, natürliche Aromen, Knoblauchpulver, Pflanzenkonzentrate (aus Rote Beete, Karotten und Paprika), Salz, Gerstenmalzextrakt, schwarzer Pfeffer sowie Spirulinakonzentrat.

 

Geschmack: Die Burger rochen leicht nach dem Sojaeiweiß, aber auch leicht nach Rindfleisch fand ich. Beim Bratvorgang ist "Fleischsaft" ausgetreten, was zwar nur für das Auge war, ich aber doch klasse fand. Das Sojaeiweiß kam geschmacklich ganz leicht durch, ebenso wie das Weizeneiweiß. Sie schmeckten überraschenderweise etwas nach Rindfleisch, fand ich. Auch die Konsistenz erinnerte etwas an zartes Fleisch. Saftig waren die Patties auch. Die Gewürze waren leicht herzhaft und lecker. Während ich bei der Konkurrenz den Geschmacks vom Rote Beete-Saft bemängelte, gibt es hier dieses nicht zu bemängeln, da er nicht durchkam. Zwar schnitt der vegane Burger bei Stern TV nur halb so gut ab, ich fand ihn aber klasse. Klar, man kann schon den Unterschied herausschmecken. Aber als Alternative fand ich dieses Produkt echt gut gemacht.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

Habt ihr die veganen Burger auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

Garden Gourmet Sensational Burger
Garden Gourmet Sensational Burger
Garden Gourmet Sensational Burger
Garden Gourmet Sensational Burger
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Silvia 06/13/2020 14:33

Ich kann mich dem Kommentar von Ari nur anschließen. Schon beim öffnen dachte ich das Futter von meinem Hund riecht besser. Hat mit Burger nix zu tun. Hab auch schon etliche Vegetarische Alternative ausprobiert. Und das war mit abstand das schlechteste . Ich möchte nicht wissen was da alles für Zusätze drin sind, die nicht grad für die Gesundheit förderlich sind, und das sollte grad auch Vegetarisches ja sein. Und dazu noch die Werbung, schmeckt wie echter Burger. Schade ums Geld

Testesser 06/13/2020 15:15

Hallo Silvia,

danke für deinen Kommentar und schade, dass dir das Produkt nicht geschmeckt hat.

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)

Ari 05/21/2020 00:38

Sry aber beim Öffnen roch es schon nach Hundefutter und beim Essen wurde mir schlecht weil es auch danach geschmeckt hat. Mit soetwas ekelhaften, kann es leider nicht anders beschreiben, wird man nicht zum Vegetarier/Veganer. Hatte schon bessere Fleischalternativen. Ich bin echt geschockt wie grindig das war. Sry aber nur ehrliche Bewertung.

Testesser 05/21/2020 09:57

Hallo Ari,

danke für deinen Kommentar. Dann ging wohl die verbesserte Rezeptur nach hinten los.

Liebe Grüße

BlogTestesser

Kerstin 09/04/2019 20:04

Habe diesen Soja-Burger nun auch endlich gekostet und muss sagen, dass ich den allgemeinen Hype für dieses Produkt nicht ganz nachvollziehen kann. Für den Preis habe ich schon wesentlich bessere Paddies gegessen und von der Konsistenz war ich mehr als nur enttäuscht. Im Großen und Ganzen hat mich diese an zusammengepresstes Zeitungspapier erinnert und geschmeckt hat das Ganze nach nassem Zeitungspapier.

Testesser 09/05/2019 11:52

Hallo Kerstin,

danke für deinen Beitrag und schade, dass dir der Burger nicht so gut geschmeckt hat wie mir.

Liebe Grüße

BlogTestesser