[Aldi] Primana Hühnerfrikassee

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Primana Hühnerfrikassee von Menü Variant GmbH (Apetito Gruppe, z.B. Costa) [Deutschland]

 

Preis: 1,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 600 Gramm (750 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Pfanne (empfohlen): 120ml Milch in eine Pfanne geben und den gesamten tiefgefrorenen Beutelinhalt hinzufügen. Auf höchster Stufe kurz aufkochen und anschließend bei mittlerer Temperatur für weitere 5-7 Minuten fertig garen. Zwischendurch mehrmals umrühren.

- In der Mikrowelle: Den Inhalt des Beutels tiefgefroren mit 3 EL Milch in ein mikrowellengeeignetes Gefäß mit Deckel geben und ca. 10 Minuten (bei 800 Watt) garen. Zwischendurch umrühren. Die Zubereitungszeit ist abhängig von der Leistung der Mikrowelle.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Pfanne zubereitet.

 

Besonderheiten: NEU: Aldi hat das Produkt neu in das Sortiment aufgenommen! Es können Spuren von Hühnerei und Sellerie enthalten sein. Trotz größtmöglicher Sorgfalt können in seltenen Fällen Knochenteilchen im Produkt nicht ausgeschlossen werden. Es handelt sich um die Aldi Nord Variante. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Reisgericht mit Hühnerfleisch, Spargel und Erbsen in einer hellen Sahnesauce, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind 36% gegarter Langkornreis (aus Wasser, Reis, jodiertem Speisesalz [aus Speisesalz und Kaliumjodat]), Wasser, 15% gegartes Hühnerfleisch, 14% Spargel, 5,5% Sahne, 5% Erbsen, Hühnerfett, Geflügelfond (aus Wasser und Geflügelextrakten [aus Pute und Huhn]), modifizierte Stärke aus Mais, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumjodat), Weizenmehl, Zitronensaftkonzentrat sowie Gewürze.

 

Geschmack: Das Gericht roch nach der Zubereitung nach der Sahne, der Milch und dem Hühnerfleisch. Der Reis war natürlich in einer sehr guten Menge enthalten und hatte noch Biss. Mit der Milch in der Sauce schmeckte es etwas wie Milchreis. Die Sauce war in einer sehr guten Menge enthalten und nicht zu flüssig. Die Menge der Sauce sorgte dafür, dass das Gericht nicht trocken war. Die Milch kam in der Sauce gut durch, leichter die Sahne. Auch der Geflügelfond kam geschmacklich ganz leicht durch. Insgesamt hätten der Sauce aber etwas mehr Gewürze gut getan. Das Fleisch war in einer guten Menge enthalten. Es war zart bzw. zart mit Biss und saftig bzw. nicht trocken. Der Geschmack vom Hühnerfleisch kam mittelstark durch. Der Spargel war ebenfalls in einer guten Menge enthalten. Er war saftig und knackig. Sein natürlicher Eigengeschmack kam gut durch, da er frisch schmeckte und nicht wie aus dem Glas. Die Erbsen waren in einer ausreichenden Menge enthalten. Sie waren ebenfalls noch knackig, saftig und ihr frischer natürlicher Eigengeschmack kam auch gut durch. Ein paar mehr Gewürze in der Sauce, was man gegebenenfalls auch selbst machen kann und das Gericht ist bzw. wäre super.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Das Bild zeigt ca. die Hälfte des Inhalts)

 

Habt ihr das Hühnerfrikassee auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

[Aldi] Primana Hühnerfrikassee
[Aldi] Primana Hühnerfrikassee
[Aldi] Primana Hühnerfrikassee

Veröffentlicht in Tüten-Gerichte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

M
Das ist ja eine Suppe bei dir geworden...<br /> Mir hat es gut geschmeckt gibt es aber sehr selten und zur Zeit gar nicht mehr nachgeliefert laut Filialleiter.<br /> <br /> Danke für den Review
Antworten
T
Hallo M,<br /> <br /> danke für deinen Kommentar. Ich hätte natürlich noch mehr von der Sauce verkochen können, sodass die Sauce auch cremiger wird, aber habe mich exakt an die Zubereitungsempfehlung gehalten :)<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> <br /> Pierre (BlogTestesser)