frostkrone Knusper-Garnelen mit Sweet-Chili-Dip

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: frostkrone Knusper-Garnelen mit Sweet-Chili-Dip von frostkrone Tiefkühlkost GmbH [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 3,49€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 260 Gramm [220 Gramm Garnelen + 32ml / 40 Gramm Dip] (566 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Den Backofen auf 210°C vorheizen. Die tiefgefrorenen Garnelen in Cornflakespanade nebeneinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und 12-13 Minuten backen. Während dieser Zeit einmal wenden. Sofort heiß servieren.

- Der Dip: Gedippt in unserem Sweet-Chili-Dip (nur auftauen, nicht erhitzen) entfalten die Garnelen ihren einzigartigen Geschmack.

+ Die deklarierten Zubereitungszeiten sind Richtwerte, die je nach Gerätetyp/ -hersteller variieren können. Bei an- oder aufgetauten Produkten verringern sich die Zubereitungszeiten.

-> Ich habe die gefrorenen Garnelen nach Empfehlung zubereitet, jedoch bei 190°C mit Ober-/Unterhitze + Gebläse für 12 Minuten, da mein Backofen einen Defekt hat. Den Dip habe ich bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

 

Besonderheiten: Das Produkt ist ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Garnelen in Cornflakespanade, vorgebacken, mit Sweet-Chili-Dip, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind Garnelen (aus 45% Garnelen "Litopenaeus vannamei aus Aquakultur / Teichwirtschaft aus Thailand, Vietnam, Bangladesch und China", Weizenmehl, 10% Cornflakes [aus 100% Mais], Sonnenblumenöl, Trinkwasser, Salz, Maismehl, Hühnervolleipulver, Milcheiweiß, Hefe, Dextrose, dem Säuerungsmittel Citronensäure und Gewürzextrakt) sowie Sweet-Chili-Dip (aus Trinkwasser, Zucker, Fruktose, Branntweinessig, modifizierter Stärke, Knoblauch, Gewürzen [enthält 0,6% Chili], Salz, Paprika, dem Verdickungsmittel Xanthan und Gewürzextrakt).

 

Geschmack: Die Sauce roch nach einer Sweet-Chili-Sauce mit der Süße. Die Snacks rochen nach der Maispanade sowie den Garnelen. Die Panade ist knusprig geworden. Sie war allerdings etwas zu dick, fand ich, wenn man das Verhältnis zwischen Garnele und Panade betrachtet. Der Mais bzw. Cornflakesgeschmack kam mittelstark durch. Die Garnelen waren knackig und schmeckten recht salzig. Der Salzgehalt war aber dennoch noch angenehm. Der Eigengeschmack der Garnelen kam leider nur leicht durch, was ich etwas schade fand. Der Dip war von der Konsistenz cremig bzw. sirupartig. Die Süße kam geschmacklich gut durch, ohne aber zu penetrant zu wirken. Die Säure vom Branntweinessig fand ich angenehm. Das Chiligewürz sorgte für eine leichte und angenehme Schärfe. Durch die Paprikastücke war auch Biss in der Sauce. Allerdings hätte es ruhig etwas mehr Sauce für die Menge an Garnelen sein können. So 40ml wären ideal finde ich.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

Habt ihr die Knusper-Garnelen mit Dip auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

frostkrone Knusper-Garnelen mit Sweet-Chili-Dip
frostkrone Knusper-Garnelen mit Sweet-Chili-Dip
frostkrone Knusper-Garnelen mit Sweet-Chili-Dip

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post