iglo Filegro Landbrot Panade Sauerteig Panade mit Dinkel-Flocken

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Käpt'n iglo Filegro Landbrot Panade Sauerteig Panade mit Dinkel-Flocken 100% Fisch Filet von iglo GmbH [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 2,22€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 250 Gramm [2 Stück] (468 kcal zubereitet nach Anleitung im Backofen)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Backofen inkl. Backblech auf der mittleren Schiene vorheizen: Backofen mit Ober-/Unterhitze: 220°C. Backpapier auf das Backblech legen. Filegros unaufgetaut mit der flachen Seite nach unten auf das Backblech geben und ca. 19-21 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn sie goldgelb gebacken sind. Bitte beachten Sie die Hinweise des Backpapierherstellers.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet, jedoch mit Ober-/Unterhitze + Gebläse bei 200°C für 16 Minuten, da mein Backofen einen Defekt hat.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Es ist ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, ohne Zusatz von Farbstoffen sowie ohne Zusatz von Aromen. Trotz sorgfältiger Produktionsverfahren und Qualitätssicherung können in seltenen Fällen Gräten im Produkt enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Alaska Seelachs-Portionsfilet, aus Blöcken geschnitten, aus Fischstücken zusammengefügt, in Filetform gefertigt, praktisch grätenfrei, mit Paniermehl und Getreideflocken paniert und vorgebraten, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind 55% Alaska Seelachs-Filet, Wasser, Weizenmehl, 6,3% Paniermehl (aus Weizenmehl, Dinkelvollkornmehl, 0,5% getrocknetem Weizensauerteig, Hefe und Salz), Rapsöl, 2,7% Dinkelflocken, Weizenmalz, Gerstenvollkornflocken, Weizenstärke, Dinkelvollkornmehl, Reismehl, Salz, Senf, das Backtriebmittel Ammoniumbicarbonat, Sonnenblumenöl sowie Kurkuma.

 

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung nach der Dinkel-Panade sowie dem Seelachs. Die Panade war knusprig geworden und nicht zu dünn oder dick. Der Dinkel war lecker und kam geschmacklich gut durch. Auch die Gerstenvollkornflocken kamen geschmacklich gut durch. Beides gab der Panade einen zusätzlichen Biss. Der Sauerteig kam geschmacklich minimal durch, er hätte also stärker sein können, insbesondere da Sauerteig ja als Produktname groß auf der Verpackung steht. Der Senf gab der Panade nur eine Würze, aber keine Schärfe. Der Fisch war sehr zart, hatte aber dennoch Biss und war auch saftig. Er schmeckte nach frischem Seelachs, allerdings war auch im Mund bzw. beim Schneiden bemerkbar, dass er zusammengefügt wurde.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

Habt ihr das Filegro auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr es?

iglo Filegro Landbrot Panade Sauerteig Panade mit Dinkel-Flocken
iglo Filegro Landbrot Panade Sauerteig Panade mit Dinkel-Flocken
iglo Filegro Landbrot Panade Sauerteig Panade mit Dinkel-Flocken
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

L
Hab den gerade genossen.<br /> Also Senf und Sauerteig schmeckt man eher kaum.<br /> Die Panade ist dennoch ganz besonders, der Fisch saftig zart.<br /> Und das Beste hast du gar nicht erwähnt :<br /> Das Produkt hat weit weniger Fett als manch andere Aufback-Fischfilets.<br /> Schmeckt aber trotzdem super lecker ohne dass das Backpapier hinterher vom ausgelaufenen Panadenfett trieft.
Antworten
T
Hallo Leobener,<br /> <br /> danke für deinen ausführlichen Kommentar und schön, dass dir das Produkt so gut schmeckt :)<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> <br /> Pierre (BlogTestesser)