[Aldi] Borschtsch Spezialität nach russischer Art

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Borschtsch Spezialität nach russischer Art von Omnimax Lebensmittel GmbH (DreiStern) [Deutschland]

 

Preis: 1,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 800 Gramm (388 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Den Doseninhalt in ein mikrowellengeeignetes Geschirr füllen, mit mikrowellengeeignetem Geschirr abdecken und je nach Geräteleistung ca. 5 Minuten (bei 600 Watt) erhitzen. Zwischendurch einmal umrühren.

- Im Topf: Den Doseninhalt in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei ab und zu umrühren. Nicht kochen!

-> Ich habe das Produkt in der Mikrowelle erwärmt.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Hergestellt in Deutschland. Außerdem wird zum Öffnen kein Dosenöffner benötigt. Es können Spuren von Senf enthalten sein. Es handelt sich um die Aldi Nord Variante.

 

Genaue Bezeichnung: Borschtsch - Eintopfspezialität mit Rote Bete mit Zuckern und Süßungsmitteln.

 

Zutaten: Enthalten sind Trinkwasser, 18% Rote Bete (aus Rote Bete, Trinkwasser, Branntweinessig, Speisesalz, Gewürzextrakten und dem Süßungsmittel Saccharin), 10% Weißkohl, 10% Kasseler (aus Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Glukosesirup, Dextrose, Zucker, Würze, Aromen, dem Konservierungsstoff Natriumnitrit und Buchenholzrauch), Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln, Tomatenmark, modifizierte Stärke, Gewürzextrakt, Branntweinessig, Zucker, Maltodextrin, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumjodat), Maiskeimöl, Rindfleischextrakt, Reismehl, Karamellzuckersirup, Gewürze, Tomatenpulver, Knollenselleriepulver, Gewürzextrakte (enthält Sellerie) sowie Rote-Bete-Saftkonzentrat.

 

Geschmack: Der Eintopf roch nach der Roten Bete sowie dem Weißkohl, etwas auch wie Sauerkraut. Die Rote Bete kam geschmacklich sehr gut durch und war lecker, obwohl ich eigentlich kein Fan von Rote Bete bin. Der Weißkohl war in einer guten Menge enthalten, noch knackig und er kam geschmacklich leicht durch. Das Fleisch war in einer ausreichenden Menge enthalten. Teilweise war es zart, teilweise aber auch etwas zäh. Insgesamt erinnerte der Geschmack auch an Kasselerfleisch, es kam gut durch. Die Karotten waren zerkocht und kamen nicht durch, obwohl sie in einer guten Menge enthalten waren. Die Kartoffeln hatten noch leichten Biss und kamen geschmacklich leicht durch. Sie waren in einer ausreichenden Menge enthalten. Die Säure fand ich überraschend angenehm, auch wenn sie leicht bis mittelstark war.

 

Fazit: 2,5 von 3 Punkten

 

(Das Bild zeigt ca. die Hälfte des Inhalts)

 

Habt ihr den Eintopf auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

[Aldi] Borschtsch Spezialität nach russischer Art
[Aldi] Borschtsch Spezialität nach russischer Art
[Aldi] Borschtsch Spezialität nach russischer Art

Veröffentlicht in Dosen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

U
Ich habe gestern die Borschtschsuppe genossen und fand sie überraschend gut. Hätte gern nachgekauft, war aber leider nicht mehr zu bekommen
Antworten
T
Hallo Ulli,<br /> <br /> danke für deinen Kommentar und schön, dass dir das Produkt auch gut geschmeckt hat.<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> <br /> Pierre (BlogTestesser)