[Lidl] Alfredo Deliziosa Margherita

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Alfredo Deliziosa Margherita XXL von Ospelt food GmbH (Papalina) [Deutschland]

 

Preis: 2,29€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 1200 Gramm [4 Stück á 300 Gramm] (2520 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Backofen vorheizen. Die tiefgefrorene Pizza aus dem Gefrierfach entnehmen und Verpackungsfolie entfernen. In der Mitte des Backofens auf den Rost legen und bei gleichmäßiger Hitze backen. E-Herd (Ober-/Unterhitze) 220-230°C. Heißluftherd ca. 200°C. Gasherd Stufe 4-5. Je nach Wunsch luftig locker 10-12 Minuten oder knusprig braun 12-15 Minuten backen. Servierfertig ist die Pizza, wenn der Käse goldgelb zerläuft und der Boden wunschgemäß leicht angebräunt oder kräftig braun ist. Die Zubereitungszeit kann geräteabhängig schwanken. Ein optimales Backergebnis wird mit Ober-/Unterhitze erzielt.

+ Es ist ein Rezepttipp für "Mediterraner Strauchtomatensalat" enthalten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet, jedoch bei Ober-/Unterhitze + Gebläse bei 200°C für 11 Minuten, da mein Backofen einen Defekt hat.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der XXL Woche zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es ist für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Es handelt sich um die gleichen Zutaten / Inhalte, wie bei der normalen Verpackungsgröße. Hergestellt in Deutschland. Es können Spuren von Soja, Ei, Sellerie, Senf und Sesam enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Trattoria Alfredo Deliziosa Margherita XXL im Steinofen gebacken. Pizza im Steinofen gebacken, mit extra dünnem, knusprigem Boden nach italienischer Art, belegt mit schnittfestem Mozzarella und Edamer auf einer Sauce aus fruchtigen Tomaten. Steinofenpizza Margherita belegt mit schnittfestem Mozzarella und Edamer, backofenfertig, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind Weizenmehl, 31,2% passierte Tomaten, 13,4% Käse (aus 6,7% schnittfestem Mozzarella und 6,7% Edamer), Trinkwasser, Rapsöl, Speisesalz, Backhefe, Zucker, getrockneter Weizensauerteig, Weizenquellmehl, Basilikum, Oregano, Zwiebelpulver, Knoblauchgranulat, schwarzer Pfeffer sowie geröstetes Malzmehl (aus Weizen und Gerste).

 

Geschmack: Die Pizza roch nach der Zubereitung nach dem Teig und der Tomatensauce. Der Rand der Pizza ist knusprig geworden und der Boden war etwas weicher, aber nicht zu weich. Insgesamt war der Teig lecker. Die Tomatensauce war in einer sehr guten Menge enthalten. Sie sorgte dafür, dass die Pizza nicht trocken war. Die Tomatensauce schmeckte sehr fruchtig nach den Tomaten und auch die Kräuter und Gewürze kamen geschmacklich gut durch, ohne aber zu penetrant zu wirken. Der Käse war natürlich in einer zu geringen Menge enthalten. Er kam aber immerhin an den Stellen geschmacklich durch, wo etwas mehr Käse an einer Stelle gelandet ist. Als Grundprodukt, welches man noch selbst verfeinert, eignet sich die Pizza aber gut.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Bild 4 zeigt eine von vier Pizzen vor der Zubereitung / Bild 5 zeigt eine von vier Pizzen nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die Pizza Margherita auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Lidl] Alfredo Deliziosa Margherita
[Lidl] Alfredo Deliziosa Margherita
[Lidl] Alfredo Deliziosa Margherita
[Lidl] Alfredo Deliziosa Margherita
[Lidl] Alfredo Deliziosa Margherita

Veröffentlicht in Pizza & Co, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post