[Lidl] Sol&Mar Mittelscharfe Paprika-Rohwurst

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Sol&Mar Chorizo extra picante Mittelscharfe Paprika-Rohwurst von Noel Alimentaria S.A.U. [Spanien]

 

Preis: 1,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 200 Gramm (954 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: keine

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Spanien & Portugal Woche (iberischen Woche) zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. 100 Gramm Chorizo werden aus 135 Gramm Schweinefleisch und 1,4 Gramm Paprikapulver hergestellt. Das Produkt ist glutenfrei und laktosefrei. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Zutaten: Enthalten sind Schweinefleisch, Schweinefett, Speisesalz, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Dextrose, Knoblauch, das Antioxidationsmittel Natriumascorbat, die Konservierungsstoffe: (Natriumnitrit und Kaliumnitrat), Muskatnuss, Oregano sowie Naturdarm vom Schwein.

 

Geschmack: Das Produkt roch ganz leicht nach dem Schweinefleisch sowie nach einer Rohwurst. Die Wurst hatte noch sehr starken Biss. Der Schweinedarm fühlte sich beim Abbeißen sehr unnatürlich an. Hinzu kam, dass dieser sehnige Fäden im Mund hinterließ, wo man sich hätte die Zunge aufschneiden können. Das Fleisch war grob und auch nicht zu trocken. Das Schweinefleisch kam leicht durch. Die Paprika kam leicht durch, deutlich intensiver die Schärfe. Diese fand ich etwas zu stark. Insgesamt schmeckten sie auch nach einer Rohwurst, allerdings fand ich hauptsächlich den Darm schlimm.

 

Fazit: 0,5 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr die Chorizo auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Lidl] Sol&Mar Mittelscharfe Paprika-Rohwurst
[Lidl] Sol&Mar Mittelscharfe Paprika-Rohwurst
[Lidl] Sol&Mar Mittelscharfe Paprika-Rohwurst
[Lidl] Sol&Mar Mittelscharfe Paprika-Rohwurst

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post