[Aldi] Landbeck Premium-Wiener mit Kalbfleisch

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Landbeck Premium-Wiener mit 15% Kalbfleisch von Böklunder [Deutschland]

 

Preis: 1,75€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): Füllmenge: 550 Gramm / Abtropfgewicht: 250 Gramm [5 Stück] (590 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Kochtopf: Würstchen im heißen Wasserbad ca. 5 Minuten ziehen lassen - nicht kochen!

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es können Spuren von Senf und Sellerie enthalten sein.

 

Zutaten: Enthalten sind 65% Schweinefleisch, Trinkwasser, 15% Kalbfleisch, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumjodat), Zucker, Gewürze, Gewürzextrakte (aus Pfeffer-, Muskatnuss-, Chili-, Zwiebel-, Macis-, Kardamom-, Koriander- und Ingwerextrakt), der Stabilisator Diphosphate, das Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, der Konservierungsstoff Natriumnitrit, Schafsaitling sowie Buchenholzrauch.

 

Geschmack: Das Produkt roch leicht nach dem Buchenholzrauch, nach dem Aufschneiden auch leicht nach dem Schweinefleisch. Die Würstchen waren überraschenderweise knackig. Von innen war das Fleischbrät sehr zart und saftig. Das Schweinefleisch kam geschmacklich mittelstark durch, etwas leichter das Kalbfleisch. Der Buchenholzrauch kam gut durch und war lecker. Die Gewürze waren herzhaft mit einer minimalen Schärfe vom Chiliextrakt. Knorpel oder ähnliches waren nicht enthalten.

 

Fazit: 3 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen und zeigen es nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die Premium Wiener Würstchen auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Aldi] Landbeck Premium-Wiener mit Kalbfleisch
[Aldi] Landbeck Premium-Wiener mit Kalbfleisch
[Aldi] Landbeck Premium-Wiener mit Kalbfleisch
[Aldi] Landbeck Premium-Wiener mit Kalbfleisch

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post