[Penny] Ready Curry Bratwurst geschnitten in Currysauce

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Penny] Ready Curry Bratwurst geschnitten in Currysauce von Zur Mühlen Gruppe Markenvertriebs GmbH (z.B. Böklunder) [Deutschland]

 

Preis: Normalpreis 1,39€ / im Angebot ca. 1,19€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 220 Gramm + 1 Gramm Currypulver (492,83 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: Vor der Zubereitung Holzpiekser und Currypulver aus dem Bodenfach entnehmen!

- In der Mikrowelle: Folie mehrfach einstechen und bei 600 Watt ca. 2 Minuten erhitzen.

- Im Wasserbad: Geschlossene Packung im Wasserbad ca. 10 Minuten erhitzen - nicht kochen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für die Mikrowelle zubereitet.

 

Besonderheiten: Es können Spuren von Senf und Sellerie enthalten sein. Currypulver und Holzpiekser unter dem Etikett! Hergestellt in Deutschland. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Penny. Ready Curry Bratwurst geschnitten in Currysauce mit extra Currypulver & Holzpiekser. Bratwurst gegrillt und geschnitten in Currysauce. Currypulver im Beutel.

 

Zutaten: Enthalten sind 55% Bratwurst (aus 85% Schweinefleisch, Wasser, jodiertem Speisesalz, Dextrose, Gewürzen, Gewürzextrakten, Kräutern und dem Stabilisator Diphosphate), 45% Currysauce (aus Tomatenmark, Wasser, Zucker, Apfelsaftkonzentrat, Branntweinessig, Honig, modifizierter Maisstärke, Curry, Speisesalz, den Verdickungsmitteln: [Guarkernmehl und Johannisbrotkernmehl] und Gewürzextrakten) sowie Currypulver (enthält Senf).

 

Geschmack: Das Produkt roch nach der Erwärmung leicht nach den Würsten und intensiver nach der Currysauce, mit einer mittelstarken Säure. Die Würstchen waren in einer sehr guten Menge enthalten. Sie hatten noch Biss, von innen kam mir das Fleischbrät aber ein bisschen zu gummiartig vor, auch wenn es zart und saftig war. Nach dem Fleisch schmeckten die Bratwürste leider nicht, geschweige denn nach dem Brat- bzw. Grillaroma. Die Sauce war in einer sehr guten Menge enthalten und von der Konsistenz cremig. Sie schmeckte sehr süß und auch der Honig kam geschmacklich stark durch. Der Apfelsaft sorgte mit dem Branntweinessig für eine zu starke Säure. Dass es eine Currysauce sein sollte, kam geschmacklich fast gar nicht durch. Das Currypulver war in einer ausreichenden Menge enthalten, hatte aber keinerlei "Bums". Insgesamt fand ich das Produkt doch sehr enttäuschend, da ist es von Lidl deutlich besser.

 

Fazit: 1 von 3 Punkten

 

(Das Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr die Curry-Bratwurst auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Penny] Ready Curry Bratwurst geschnitten in Currysauce
[Penny] Ready Curry Bratwurst geschnitten in Currysauce
[Penny] Ready Curry Bratwurst geschnitten in Currysauce

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch, Fertiggerichte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post