[Lidl] Alpenfest Spinat-Palatschinken mit Füllung

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Alpenfest Spinat-Palatschinken mit Tomaten-Frischkäse-Füllung von Menü-Variant GmbH (Apetito Gruppe, z.B. Costa) [Deutschland]

 

Preis: 2,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 360 Gramm [2 x 180 Gramm] (640 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Den Backofen (Umluft) auf 160°C vorheizen. Den tiefgefrorenen Spinat-Palatschinken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etwas Wasser besprühen. Auf der mittleren Schiene ca. 25-30 Minuten backen.

- In der Mikrowelle: Die tiefgefrorenen Spinat-Palatschinken auf einen Teller legen und abgedeckt bei 800 Watt zubereiten. 1 Spinat-Palatschinken = 5-6 Minuten. 2 Spinat-Palatschinken = 8-9 Minuten. Die Zubereitungszeit ist abhängig von der Leistung der Mikrowelle. Küchengeräte können Schwankungen unterliegen, deshalb kann es sich bei diesen Empfehlungen nur um Richtwerte handeln.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen für 27 Minuten zubereitet.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es in der Regel nur während der Alpen Woche [Alpen Fest / AlpenSchmaus] zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Das Produkt ist evtl. für Vegetarier (vegetarisch) geeignet. Es können Spuren von Schalenfrüchten enthalten sein. Hergestellt in Niedersachsen / Deutschland. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Pfannkuchen mit eingebackenem Spinat, gefüllt mit Frischkäse, Tomaten und Weichkäse, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind 61% Pfannkuchenteig mit Spinat (aus Wasser, Hühnereiern, Weizenmehl, Magermilch, 8% Spinat, jodiertem Speisesalz [aus Speisesalz und Kaliumiodat], Rapsöl, den Backtriebmitteln: [Diphosphate und Natriumcarbonate], Stärke, Muskatnuss und dem Emulgator Lecithine), Sauerrahm, 6% Frischkäse, Wasser, Butter, 4% Tomaten, 2% Weichkäse, Zwiebeln, modifizierte Stärke, Rapsöl, Knoblauch, Kräuter, jodiertes Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumiodat), Zucker sowie Gewürze.

 

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung leicht nach dem Pfannkuchenteig mit dem Weizenmehl und der Milch sowie die Füllung etwas intensiver nach dem Sauerrahm und leichter nach den Tomaten. Leider ist bereits beim Backvorgang etwas von der cremigen Füllung herausgelaufen. Der Pfannkuchenteig ist am Rand knusprig geworden, in der Mitte war er weich und fluffig, wie man es von einem Pfannkuchen kennt. Der Teig war lecker, allerdings kam der Spinat nicht durch. Die Füllung war in einer guten Menge enthalten und von der Konsistenz cremig. Der Sauerrahm kam geschmacklich sehr gut durch und war lecker. Etwas leichter, aber dennoch gut kam der Frischkäse durch, der ebenfalls lecker war. Die Tomaten und Zwiebeln hatten noch Biss, bzw. waren knackig und jeweils in einer ausreichenden Menge enthalten. Geschmacklich kam beides leicht durch. Ebenso kam die Butter leicht durch. Die Gewürze waren leicht herzhaft und ebenfalls lecker. Der Weichkäse kam geschmacklich dagegen nicht durch. Trocken waren die Pfannkuchen nicht.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen und zeigen das Produkt nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die Palatschinken auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Lidl] Alpenfest Spinat-Palatschinken mit Füllung
[Lidl] Alpenfest Spinat-Palatschinken mit Füllung
[Lidl] Alpenfest Spinat-Palatschinken mit Füllung
[Lidl] Alpenfest Spinat-Palatschinken mit Füllung

Veröffentlicht in Pizza & Co, Vegetarisch & Vegan

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post