[Aldi] Wonnemeyer Flammkuchen mit Speck

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Aldi] Wonnemeyer Flammkuchen mit Speck von Toute la Saveur de l'Alsace [Frankreich]

 

Preis: 1,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 375 Gramm (888 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- Im Backofen: Damit der Flammkuchen lecker schmeckt und knusprig wird: Backofen auf 250°C (Stufe 8) vorheizen, Backblech im Ofen lassen. Flammkuchen aus der Verpackung nehmen. Den Flammkuchen direkt auf das heiße Backblech oder den Rost legen. Ungefähr 6-8 Minuten unter Beaufsichtigung backen. Den fertigen Flammkuchen heiß verzehren.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung mit Ober-/Unterhitze bei 250°C auf dem Rost für 7 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: NEU: Aldi hat das Produkt neu in das Sortiment aufgenommen! Hergestellt in Frankreich (Elsass). Es handelt sich um die Aldi Nord Variante. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Wonnemeyer Feinkost Flammkuchen mit Speck. Brotteig belegt mit Frischkäse, Creme fraiche, Speckwürfeln und Zwiebeln.

 

Zutaten: Enthalten sind Weizenmehl, 23% Frischkäse, 13% Creme fraiche, Wasser, 12% geräucherter Speck (aus Schweinebauch ohne Knochen, Wasser, Salz, Dextrose, Aromen, den Antioxidationsmitteln: [Extrakt aus Rosmarin und Natriumascorbat] und dem Konservierungsstoff Natriumnitrit), 8% Zwiebeln, Rapsöl, Salz, dehydratisierter und deaktivierter Roggensauerteig, der Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Weizenmalzmehl, modifizierte Stärke sowie das Verdickungsmittel Guarkernmehl.

 

Geschmack: Vor der Zubereitung roch es nach frischen Zwiebeln. Nach der Zubereitung roch es ebenfalls nach frischen Zwiebeln, der Creme fraiche sowie leichter nach dem Teig. Der Rand ist sehr knusprig geworden. Ich fand ihn etwas zu knusprig. Der Boden war sehr weich, fast schon etwas matschig, aber so mag ich es auch ganz gerne. Der Teig war leicht salzig, aber auch etwas fad, auch wenn er rauchig schmeckte. Die Sauce war in einer sehr guten Menge enthalten, sodass der Flammkuchen nicht trocken war. Der Frischkäse kam gut durch, ebenso die Creme fraiche. Die Zwiebeln waren in einer guten Menge enthalten und noch knackig. Ihr frischer natürlicher Eigengeschmack kam gut durch. Der Speck war in einer guten Menge enthalten. Er hatte Biss und war nicht zu weich. Der Geschmack vom Schwein kam leider aber nur minimal durch.

 

Fazit: 1,5 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr den Flammkuchen auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

[Aldi] Wonnemeyer Flammkuchen mit Speck
[Aldi] Wonnemeyer Flammkuchen mit Speck
[Aldi] Wonnemeyer Flammkuchen mit Speck
[Aldi] Wonnemeyer Flammkuchen mit Speck
[Aldi] Wonnemeyer Flammkuchen mit Speck

Veröffentlicht in Pizza & Co

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

A
Ich möchte gern mal wissen, wann und wo zuletzt diese Köstlichkeit erhältlich war. Vom Hersteller Pierre Schmidt in Weyersheim (France) erhält man völlig andere Angaben wie von ALDI Süd. Kurioserweise ist der jetzt (angeblich) bei ALDI Nord zu bekommen. Mit ALDI einen Kontakt aufzubauen ist bereits fast ein Kunststück. Wen wundert es bei soviel Widersprüchen ?! Stand: 03.10.2021
Antworten
T
Hallo Andreas,<br /> <br /> Ich hatte ihn ja bei Aldi Nord damals gekauft. Es kann aber durchaus sein, dass der Hersteller verschiedene Rezepturen oder ähnliches für unterschiedliche Geschäfte wählt.<br /> <br /> Ich selbst hatte bisher keine größeren Probleme mit dem Kundenservice von Aldi Nord. Aber der von Lidl ist natürlich noch besser :)<br /> <br /> Liebe Grüße<br /> <br /> Pierre (BlogTestesser)