[Lidl] Alfredo Pizzatasche Chili con Carne

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Alfredo Pizzatasche Chili con Carne von PIZ'WICH EUROPE SAS [Frankreich]

 

Preis: 2,59€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 360 Gramm [3 x 120 Gramm] (846 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Mikrowelle: Die Pizzatasche mit der Mikrowellenverpackung aus der Folie nehmen. Die Pizzatasche in die mikrowellengeeignete Verpackung geben. Die Pizzatasche auf einen mikrowellengeeigneten Teller legen und in der Mikrowelle 2 Minuten bei 900 Watt erhitzen. Die Verpackung an der Aufreißlasche öffnen und vor dem Verzehr 2 Minuten abkühlen lassen.

- Im Backofen: Achtung: Die Mikrowellenverpackung nicht zur Zubereitung im Backofen verwenden! Backofen auf 180°C vorheizen. Die Pizzatasche aus der Folie und der Mikrowellenverpackung nehmen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auf mittlerer Schiene 15-18 Minuten aufbacken. Aus dem Backofen nehmen und vor dem Verzehr 2 Minuten abkühlen lassen.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen mit Ober-/Unterhitze für 16 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Es können Spuren von Senf, Ei und Soja enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Trattoria Alfredo Pizzatasche Chili con Carne. Pizzateig gefüllt mit gekochter Rindfleischzubereitung, Schmelzkäsezubereitung, Kidneybohnen, roten Paprika und Röstzwiebeln, vorgebacken, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind Weizenmehl, Trinkwasser, 13% gekochte Rindfleischzubereitung (aus 10,8% Rindfleisch, Trinkwasser, Zwiebelpulver, Speisesalz, Petersilie, Knoblauchpulver und schwarzem Pfeffer), 13% Schmelzkäsezubereitung (aus Cheddar, Käse, Trinkwasser, Butter, modifizierter Stärke, Milcheiweiß, dem Schmelzsalz Natriumcitrate, Süßmolke, dem Geliermittel Carrageen, natürlichem Aroma, Speisesalz und dem Farbstoff Annatto), 2% Kidneybohnen, 2% rote Paprika, 2% Röstzwiebeln (aus Zwiebeln und Sonnenblumenöl), Tomatenketchup (aus Tomatenmark, Zucker, Branntweinessig, modifizierter Stärke, Speisesalz, dem Konservierungsstoff Kaliumsorbat und natürlichem Aroma), Sonnenblumenöl, modifizierte Stärke, Zucker, Speisesalz, Dextrose, Backhefe, die Backtriebmittel: (Diphosphate und Natriumcarbonate), der Emulgator Methylcellulose, Tomatenpulver, Paprika, natürliches Aroma, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Kreuzkümmel, Koriander, das Mehlbehandlungsmittel L-Cystein, Kartoffelstärke, Weizeneiweiß, geräuchertes Paprikapulver (aus Paprikapulver und Rauch), schwarzer Pfeffer, Rote Betepulver, Zitronenschale, Ingwer, Kardamom sowie Zimt.

 

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung nach dem Teig, dem Rindfleisch und auch etwas wie ein Chili con Carne. Die Pizzataschen selbst sind leicht knusprig geworden und waren geschmacklich in Ordnung. Die Füllung war in einer guten Menge enthalten und die Pizzataschen waren nicht trocken. Das Rindfleisch war in einer guten Menge enthalten und zart. Es kam geschmacklich mittelstark durch. Allerdings hatte ich ein Knochenstück von fast 1cm Größe enthalten. Der Käse kam ganz leicht durch. Die Kidneybohnen waren in natürlich in einer zu geringen Menge enthalten. Sie hatten noch Biss und kamen geschmacklich gut durch. Das andere Gemüse kam nicht durch. Die Gewürze erinnerten auch an ein Chili con Carne, aber ein sehr lasches, wie ich fand.

 

Fazit: 1 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die Pizzataschen auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Lidl] Alfredo Pizzatasche Chili con Carne
[Lidl] Alfredo Pizzatasche Chili con Carne
[Lidl] Alfredo Pizzatasche Chili con Carne
[Lidl] Alfredo Pizzatasche Chili con Carne
[Lidl] Alfredo Pizzatasche Chili con Carne

Veröffentlicht in Pizza & Co

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post