[Lidl] Landjunker Kasseler-Sauerkrautpfanne

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: [Lidl] Landjunker Kasseler-Sauerkrautpfanne von Westfalenland Fleischwaren GmbH (Westfleisch) [Deutschland]

 

Preis: 3,79€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 550 Gramm (544,5 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: Nicht zum Rohverzehr geeignet. Packung nicht mikrowellengeeignet.

- Im Backofen: Die Oberfolie von der Schale entfernen. Die Schale im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft für 25 Minuten garen. Als Beilage empfehlen wir Salzkartoffeln.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung zubereitet.

 

Besonderheiten: Dieses Produkt gibt es nur in einem begrenzten Zeitraum zu kaufen und ist nicht im Dauer-Sortiment. Deutsches Qualitätsfleisch. Aufgezogen und geschlachtet jeweils in Deutschland. Es können Spuren von Milch und Senf enthalten sein. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: 2 geräucherte Kasselerscheiben auf einer Sauerkrautzubereitung mit Weißwein, für den Ofen.

 

Zutaten: Enthalten sind 62% Sauerkrautzubereitung (aus 60% Weinsauerkraut [aus 82% Weißkohl, 2% Weißwein, Speisesalz, Zucker, Gemüseextrakten (aus Karotten, Sellerie und Lauch), Gewürzen und natürlichem Aroma (enthält Sellerie)], 17,8% leicht gezuckerter Ananas [aus Ananas, Trinkwasser, Zucker und dem Säuerungsmittel Citronensäure], 5% Zucker, 3,2% Zwiebeln, Rapsöl, Kartoffelflocken, Speisesalz, Gewürzen, Dextrose, Maltodextrin, Fruchtsaftkonzentraten [aus Grapefruit, Passionsfrucht und Papaya], Mangopulver, natürlichem Aroma und Gewürzextrakten), 38% Kasseler geräuchert (aus 97% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Dextrose, dem Stabilisator Triphosphate, dem Antioxidationsmittel Natriumascorbat, dem Konservierungsstoff Natriumnitrit, Gewürzextrakten und Buchenholzrauch) sowie Petersilie.

 

Geschmack: In Mathe war ich nie so richtig gut, aber egal wie oft ich nachzähle, selbst mit einem Rechenschieber, ich komme auf 3 Scheiben Kasseler bei mir! Das Gericht roch vor der Zubereitung leicht nach dem Kasseler-Fleisch sowie leicht nach dem Wein-Sauerkraut. Nach der Zubereitung roch es leicht nach dem Kasseler-Fleisch und intensiver nach dem Wein-Sauerkraut. Zusätzlich roch das Sauerkraut fruchtig nach den Fruchtsäften. Das Sauerkraut war knackig und saftig. Es schmeckte auch nach einem Sauerkraut und der Wein kam geschmacklich leicht und angenehm durch. Das Sauerkraut war auch sehr süß, aber passend. Die Säure war sehr mild und angenehm. Durch die Fruchtsäfte war auch ein sehr fruchtiger Geschmack enthalten, der gut in das Sauerkraut passte. Die Ananas war in einer sehr guten Menge enthalten. Sie hatte noch gut Biss, ohne aber zu hart zu sein und war saftig. Einen Eigengeschmack konnte ich leider nicht feststellen. Das Fleisch war teilweise zart mit Biss, teilweise aber auch etwas zu zäh. Teilweise kam es mir auch etwas gummiartig im Mund und beim Schneiden vor. Es war saftig und der Geschmack vom Schweinefleisch kam gut durch, leichter der Rauch. Es schmeckte auch nach einem Kasseler-Fleisch, allerdings habe ich schon besseres gegessen. Die Petersilie kam geschmacklich minimal durch.

 

Fazit: 1,5 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen. Bild 3 vor der Zubereitung / Bild 4 + 5 nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die Sauerkrautpfanne mit Kasseler auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

[Lidl] Landjunker Kasseler-Sauerkrautpfanne
[Lidl] Landjunker Kasseler-Sauerkrautpfanne
[Lidl] Landjunker Kasseler-Sauerkrautpfanne
[Lidl] Landjunker Kasseler-Sauerkrautpfanne
[Lidl] Landjunker Kasseler-Sauerkrautpfanne

Veröffentlicht in Fleisch & Fisch

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post