Popp Walter Popps Kartoffelsalat Sächsische Art

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: Popp Walter Popps Kartoffelsalat Sächsische Art von Popp Feinkost GmbH [Deutschland]

 

Preis: im Angebot ca. 1,11€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 400 Gramm (888 kcal)

 

Zubereitungsempfehlung: keine

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Aus deutschen Kartoffeln. Außerdem ist dieses Produkt frisch und somit in der Kühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: Feinkost Popp Walter Popps deftiger Kartoffelsalat "Sächsische Art". Kartoffelsalat mit Fleischbrät & Gurke.

 

Zutaten: Enthalten sind 50% Kartoffeln, Rapsöl, 10% Fleischsalatgrundlage (aus Schweinefleisch, Schweinespeck, Wasser, jodiertem Nitritpökelsalz [aus jodiertem Speisesalz (aus Speisesalz und Kaliumjodat) und dem Konservierungsstoff Natriumnitrit], Gewürzen, dem Stabilisator Natriumcitrate, dem Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren und dem Antioxidationsmittel Ascorbinsäure), 6% Gurken, Wasser, 5% Zwiebeln, Zucker, Senf (aus Wasser, Senfsaaten, Branntweinessig, Speisesalz und Gewürzen), Eigelb, Branntweinessig, Gewürze, Speisesalz, Maisstärke, Weizenstärke, Dextrose, die Säuerungsmittel: (Weinsäure (L+) und Citronensäure), der Säureregulator Natriumacetate sowie das Verdickungsmittel Guarkernmehl.

 

Geschmack: Der Salat roch hauptsächlich nach der Mayo. Die Kartoffeln waren natürlich in einer sehr guten Menge enthalten. Sie waren als Würfel enthalten und hatten gut Biss, ohne aber zu hart zu sein. Geschmacklich kamen die Kartoffeln leider nur leicht durch. Die Mayo war in einer sehr guten Menge enthalten und von der Konsistenz cremig. Sie schmeckte auch nach einer leckeren Mayo mit dem Eigelb. Die Süße durch den Zucker war angenehm und durch den Senf war nur eine leichte Würze enthalten, aber keine Schärfe. Die Säure fand ich aber in der Sauce etwas zu stark. Die Gurken waren in einer ausreichenden Menge enthalten. Ebenso verhielt es sich mit den Zwiebeln. Beides war noch knackig und kam geschmacklich gut durch. Die Fleischwurst war in einer guten Menge enthalten. Sie hatte Biss, war aber dennoch zart. Der Geschmack vom Schweinefleisch kam leicht durch. Insgesamt schmeckte das Produkt, auch dadurch bedingt, dass die Kartoffeln nur leicht durchkamen, etwas nach einem Nudelsalat.

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Das Bild des Produkts selbst ist mit Blitz aufgenommen)

 

Habt ihr den sächsischen Kartoffelsalat auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr ihn?

Popp Walter Popps Kartoffelsalat Sächsische Art
Popp Walter Popps Kartoffelsalat Sächsische Art
Popp Walter Popps Kartoffelsalat Sächsische Art
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post