iglo Green Cuisine Vegetarische Hackbällchen vegan

Veröffentlicht auf von Testesser

Testbericht:

Hersteller bzw. Produktname: iglo Green Cuisine Vegetarische Hackbällchen vegan von iglo GmbH [Deutschland]

 

Preis: Normalpreis ca. 3,99€

 

Mengenangabe (für genaue Nährwertangaben / Nährwerte, siehe Bild): 240 Gramm (807 kcal zubereitet nach Anleitung in der Pfanne)

 

Zubereitungsempfehlung:

- In der Pfanne (Unsere Empfehlung): Geben Sie ca. 2 Esslöffel Öl in eine erhitzte beschichtete Pfanne. Vegetarische Hackbällchen bei niedriger Temperatur ca. 10-15 Minuten anbraten, dabei mehrmals wenden.

- Im Backofen: Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft oder Gasofen Stufe 6 vorheizen. Vegetarische Hackbällchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und auf mittlerer Schiene ca. 13-15 Minuten durchgaren. Nach halber Backzeit wenden. Bitte beachten Sie die Hinweise des Backpapier-Herstellers.

+ Es ist ein Rezeptvorschlag für "Fusili in Tomatensauce mit Hackbällchen" enthalten.

-> Ich habe das Produkt nach Anleitung für den Backofen mit Umluft zubereitet und für 13 Minuten gebacken.

 

Besonderheiten: NEU: Es handelt sich um ein neues Produkt! Das Produkt ist für Vegetarier (vegetarisch) und Veganer (vegan) geeignet. Reich an Protein. Quelle von Eisen. Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern. Ohne Zusatz von Zucker (Zutaten, z.B. Gemüse, enthalten von Natur aus Zucker). Ohne Soja und Palmöl hergestellt. Außerdem ist dieses Produkt gefroren und somit in der Tiefkühlung zu finden.

 

Genaue Bezeichnung: iglo Green Cuisine 100% Veggie Power Vegetarische Hackbällchen aus Erbsen. Vegetarische Hackbällchen auf Basis von Erbsenprotein mit Kräutern und Gewürzen verfeinert, vorgebraten, tiefgefroren.

 

Zutaten: Enthalten sind 73% rehydriertes Erbsenprotein, Rapsöl, Erbsenmehl, Bambusfasern, natürliches Aroma, Tomatenmark, der Stabilisator Methylcellulose*, Gerstenmalzextrakt, Salz, Knoblauchpulver, Erbsenfasern, Hafervollkornmehl, Kräuter, Zwiebeln, Stärke, das Antioxidationsmittel Rosmarinextrakt, Gewürze, Tomatenpulver, Champignonpulver sowie Zwiebelpulver. * = Methylcellulose wird aus Pflanzen gewonnen und verleiht unseren vegetarischen Hackbällchen Form und Textur.

 

Geschmack: Das Produkt roch nach der Zubereitung nach den Erbsen und dem Mehl, aber nicht nach richtigem Fleisch. Die Bällchen sind von außen minimal knusprig geworden. Von innen waren sie cremig und saftig. Zwar nicht ganz so cremig wie bei Kartoffelknödeln, aber es kam doch etwas an die Konsistenz ran, was ich schade fand. Ansonsten kamen die Erbsen geschmacklich leicht durch, ebenso wie die Gewürze / Kräuter und das Champignonpulver. Die Bällchen schmeckten sehr ähnlich wie die Burger von iglo. Lecker fand ich sie, aber die Konsistenz fand ich doch sehr irritierend. Vielleicht werden sie ja in der Pfanne besser, zumindest von außen, wenn schon nicht von innen :)

 

Fazit: 2 von 3 Punkten

 

(Die Bilder des Produkts selbst sind mit Blitz aufgenommen und zeigen das Produkt jeweils nach der Zubereitung)

 

Habt ihr die veganen Hackbällchen auch bereits gegessen? Wenn ja, wie fandet ihr sie?

iglo Green Cuisine Vegetarische Hackbällchen vegan
iglo Green Cuisine Vegetarische Hackbällchen vegan
iglo Green Cuisine Vegetarische Hackbällchen vegan
iglo Green Cuisine Vegetarische Hackbällchen vegan
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Anna 01/26/2021 12:38

Wie haben (4 Personen) Green Cuisine Hackbällchen probiert und wir sind alle einer Meinung: Produkt geht gar nicht, schmeckt sehr künstlich mussten es leider wegwerfen. Sehr schade

Testesser 01/26/2021 14:40

Hallo Anna,

danke für deinen Kommentar und schade, dass euch das Produkt gar nicht geschmeckt hat.

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)

Leser 1 11/21/2020 21:42

Also dass kein Zucker zugesetzt wäre und nur der in den Pflanzen regulär vorkommende Zucker im Produkt wäre, stimmt schon mal klar nicht, da eindeutig auf der Produkt-Inhaltsangabe "Gerstenmalzextrakt" angegeben ist, welches ein Zuckersirup ist.

Testesser 11/21/2020 23:33

Hallo Leser 1,

danke für deinen Kommentar. Da hast du Recht, ich habe es jedoch nur so von der Verpackung abgeschrieben, mich trifft also keine Schuld.

Liebe Grüße

Pierre (BlogTestesser)